Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlšndischen Universitšts- und Landesbibliothek

„Welt-Suizid-Report“ der WHO

19. September 2014 – 00:01 wal (709x aufgerufen)

Exif_JPEG_PICTUREVor kurzem wurde von der Weltgesundheitsorganisation der erste „Welt-Suizid-Report“ herausgegeben. Die Organisation bittet, verantwortungsvoll mit den ver√∂ffentlichten Daten umzugehen.

Laut Bericht nehmen sich jedes Jahr etwa 800.000 Menschen weltweit das Leben. Auff√§llig ist hierbei die internationale Verteilung der Suizide: √Ąrmere L√§nder scheinen eine h√∂here Suizidrate zu haben wie reichere. Au√üerdem unterscheidet sich auch das Geschlechterverh√§ltnis: W√§hrend beispielsweise in Deutschland der gr√∂√üte Teil der Suizide von M√§nnern begangen wird, liegen die Zahlen f√ľr beide Geschlechter in √§rmeren L√§ndern n√§her beieinander. Betrachtet man das Alter der Betroffenen, so f√§llt auf, dass Tod durch Suizid bei den 15-29-j√§hrigen die zweith√§ufigste Todesursache darstellt. Ebenfalls sticht hervor, dass global die h√∂chsten Suizidraten bei den √ľber 70-j√§hrigen gefunden werden konnten.

Die Mitgliedsl√§nder der WHO verabschiedeten einen Beschluss, der die Senkung der Suizidraten um 10 % bis zum Jahre 2020 vorsieht. Zum Erreichen dieses Ziels wurden bereits einige Pr√§ventionsma√ünahmen vorgestellt, beispielsweise den Ausbau von Hilfsangeboten f√ľr Patienten mit chronischen Schmerzen oder psychischen Problemen.

Mehr zum Artikel

Bildquelle: ©  Jakob Ehrhardt / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Neues ICD-10 jetzt online

7. November 2009 – 10:30 Timo (4642x aufgerufen)

„Das DIMDI hat die endg√ľltige Fassung der ICD-10-GM Version 2010 (Internationale Klassifikation der Krankheiten, German Modification) auf seinen Internetseiten ver√∂ffentlicht. In die neue Version flossen √ľber 40 Vorschl√§ge aus Fachgesellschaften und von Fachleuten aus √Ąrzteschaft, Krankenkassen und Kliniken ein sowie √ľber 100 √Ąnderungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Klassifikation ist eine Grundlage f√ľr das pauschalierende Verg√ľtungssystem G-DRG (German Diagnosis Related Groups).“ (idw-online.de, 07.11.09)

Hier der Link zum f√ľr Psychologen interessanten Kapitel V:

http://www.dimdi.de/static/de/klassi/diagnosen/icd10/htmlgm2010/chapter-v.htm

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com