Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlšndischen Universitšts- und Landesbibliothek

Welchen Wert haben Brett- und Computerspiele wirklich?

26. Juni 2014 – 13:05 wal (616x aufgerufen)

687799_web_R_K_B_by_Lupo_pixelio.deGlaubt man der √∂ffentlichen Meinunung, so kann man kaum einen guten Aspekt an Computerspielen finden. Dass jedoch Spiele allgemein, Computerspiele eingeschlossen, durchaus einen p√§dagogischen und kognitiven Wert haben k√∂nnen, wird hierbei oft √ľbersehen. So werden beispielsweise bei Ego-Shootern Reaktionsgeschwindigkeiten oder bei Schach strategisches Denken trainiert. Da es sich meist um sehr spezifische „Trainings“ handelt, ist jedoch der Transfer auf andere Aufgaben nicht immer gegeben. Die Transfereffekte sind daher oft eher niedrig anzusiedeln.

Ein höherer Transfer kann jedoch in zwei Fällen erreicht werden. Dies kann zum einen das Vorliegen von Defiziten in den Bereichen sein, die durch das Spiel trainiert werden sollen.

Zum anderen k√∂nnen Spiele ihr Potential dann entfalten, wenn mehrere Anforderungen an den Spieler gestellt werden, so z.B. Reaktionsgeschwindigkeit, Aufmerksamkeit und strategisches Denken. Wendet der Spieler die geforderten F√§higkeiten auch wirklich an, kann dies f√∂rderlich f√ľr den Transfer auf Alltagssituationen sein.

Mehr zum Artikel

 

Buchtipp

Mehr zum Thema „Psychologie und Computerspiele“ finden Sie im Literaturbestand der Saarl√§ndischen Universit√§ts- und Landesbibliothek.

Bildquelle: © Lupo / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Die gute Seite der Computerspiele

4. Februar 2013 – 08:29 kri (823x aufgerufen)

Kinder vor dem PC

Der negative Einfluss von Computerspielen auf das Aggressionsverhalten von Kinder wird h√§ufig in den Medien diskutiert. Aber selten wird √ľber die m√∂gliche positive Wirkung der virtuellen Spiele berichtet. K√ľrzlich hat eine Studie untersucht, ob Computerspiele auch das prosoziale Verhalten von Kindern beeinflussen kann. Im Versuch bekamen die Kinder einen Virtual Reality Anzug angezogen und hatten das Gef√ľhl, dass sie fliegen w√ľrden. Die eine Gruppe flog „aktiv“ wie Superhelden durch die Luft, w√§hrend die andere passiv im Hubschrauber sa√ü. Diese beiden Gruppen wurde nochmal unterteilt. Einige Kinder hatten die Aufgabe ein anderes Kind zu retten, die anderen sollten eine reine Entdeckungstour wie Touristen unternehmen. Nach dem Spiel wurde erhoben, ob und wie schnell sie dem Versuchsleiter beim Aufheben von Gegendst√§nden halfen. Am hilfbereitesten waren die Kinder, die selbst durch die Luft flogen, unabh√§ngig von der jeweiligen Aufgabe. Die weiteren Ergebnisse und wie die Forscher diesen Effekt erkl√§ren, k√∂nnen Sie hier nachlesen.

Bildquelle: © S.Hofschlager/ pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Computerspieler erklären die Welt

25. Januar 2012 – 18:23 tom (1214x aufgerufen)

Spieleranalyse zeigt: Respekt ensteht auch ohne Regeln.

Zum Artikel…

Bildquelle: © Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Also doch: Brutale PC-Spiele verändern Männerhirne

14. Dezember 2011 – 13:44 tom (1394x aufgerufen)

Baller-Spiele sind offenbar nicht harmlos – weil sie f√ľr Ver√§nderungen im Gehirn der Spieler sorgen. Das haben US-Forscher herausgefunden.

Zum Artikel… (Deutsch)

Bildquelle: © Gerd Altmann / PIXELIO

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Games f√ľr Spinnenphobiker

29. November 2011 – 13:47 tom (1058x aufgerufen)

Sie spielen gerne am Computer, f√ľrchten sich aber vor Spinnen? Dann haben Sie vermutlich ein Problem, so wie Tausende in Deutschland. Denn in Games wie „Skyrim“ wimmelt es nur so von Achtbeinern. Nun nehmen sich Software-Entwickler des Themas an: Sie programmieren die Tiere einfach um.

Zum Artikel… (Deutsch)

Bildquelle: © www.JenaFoto24.de / PIXELIO

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Konsum: Die Verk√ľrzung der Kindheit

12. September 2011 – 18:37 tom (1869x aufgerufen)

Vor lauter Konsum und Kommunikation schrumpft die Zeit f√ľr freies Spiel und ungest√∂rte Entfaltung ‚Äď eine Emp√∂rung.

Zum Artikel… (Deutsch)

Bildquelle: © www.JenaFoto24.de / PIXELIO

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Studie: Shooter-Spieler sind keine Militaristen

16. August 2011 – 11:55 tom (1470x aufgerufen)

Neue Studie der Universität Hohenheim zeigt: Die persönliche Einstellung von Spielern zum Militär wird durch Ego-Shooter nicht beeinflusst.

Zum Artikel… (Deutsch)

Bildquelle: © Gerd Altmann/dezignus.com / PIXELIO

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Wie das Internet unser Denken verändert

20. April 2010 – 09:36 Timo (1178x aufgerufen)

„Computer, Internet und Handys fordern das Gehirn – ver√§ndern sie auch unser Denken? Studien zeigen: Surfen im World Wide Web und Spielen am PC steigert die visuell-r√§umliche Vorstellungskraft und die Aufmerksamkeit. Doch m√∂glicherweise geraten andere kognitive F√§higkeiten ins Hintertreffen.“ (Spiegel Online, 20.04.10)

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,684217,00.html

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Wer Online-Spiele spielt und warum

21. Dezember 2009 – 10:05 Timo (1470x aufgerufen)

„Einsamkeit, Gewalt und Sucht – die meisten Studien im Bereich der Online-Spiele haben zumindest eines dieser Themen im Fokus. Dadurch steigt auch die Zahl wissenschaftlicher Ver√∂ffentlichungen, die die jeweiligen Debatten in Schwung halten. Aber sind Online-Spieler tats√§chlich einsame Menschen, die brutale Fantasien ausleben oder ihr „wirkliches“ Leben aus dem Blick verloren haben? Wer spielt √ľberhaupt online und warum? Echte Fakten √ľber Spieler und ihre Motivation hat Malte Mei√üner in seiner Abschlussarbeit an der Fakult√§t f√ľr Psychologie der Ruhr-Universit√§t erarbeitet. √úber 4.000 Spieler haben seinen Fragebogen beantwortet und zeichneten ein Bild fern aller Klischees.“ (idw-online.de, 04.12.09)

http://idw-online.de/pages/de/news347282

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Computerspiel gegen Rauchen

3. November 2009 – 10:05 Timo (1891x aufgerufen)

Wenn Sie schon l√§nger vergeblich versuchen mit dem Rauchen aufzuh√∂ren, k√∂nnte die folgende Studie evtl. f√ľr Sie interessant sein!

http://www.liebertonline.com/doi/abs/10.1089/cpb.2009.0118

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com