Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek

TV-Tipp: „Von der Mutter missbraucht“

31. Mai 2013 – 16:33 kri (796x aufgerufen)

Kinderpuppe auf der Straße hinter einer Absperrung

Bei FĂ€llen von sexuellen Kindesmissbrauch wird nicht selten geschwiegen- zu groß sind die Scham und das vermeintliche SchuldgefĂŒhl beim Opfer. WĂ€hrend viel fĂŒr die PrĂ€vention und AufklĂ€rung sexueller MissbrauchsfĂ€lle in der Familie unternommen wurde, ist ein Tabuthema geblieben: Der Missbrauch durch die Mutter.

Diesem Komplex widmet sich die Dokumentation „Von der Mutter missbraucht“. In der 45minĂŒtigen Reportage werden zwei MĂ€nner von etwa 40 und 50 Jahren begleitet, die von ihren MĂŒttern zu sexuellen TĂ€tigkeiten gezwungen wurden. Neben den GesprĂ€chen mit den MĂ€nnern befragen die Reporter auch Psychologen und Sexualmediziner und trafen sich mit einer TĂ€terin.

 

Die Reportage ist auf EinsFestival um 14:45Uhr am 05.Juni 2013 zu sehen.

 

 

Mehr Informationen finden Sie auf der Sendungshomepage

 

Bildquelle: © Thorben Wengert / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Datenbank zu sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche

6. April 2010 – 10:14 Timo (1190x aufgerufen)

In der Psychologie-Datenbank PSYNDEX sind insgesamt ĂŒber 1100 Fachpublikationen nachgewiesen, die sich mit sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche beschĂ€ftigen. Der „Datenbankauszug Sexueller Missbrauch“ gibt auf 38 Seiten einen Einblick in Themen und Ergebnisse der empirischen Forschung zur Missbrauchsproblematik. Er steht unter folgendem Link kostenlos zur VerfĂŒgung (vgl. idw-online, 06.04.10):

http://www.zpid.de/pub/info/zpid_news_sexuelle-Gewalt.pdf

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Mediziner wollen Kinderporno-Konsumenten therapieren

26. Juni 2009 – 10:18 Timo (2156x aufgerufen)

„Einer von hundert MĂ€nnern in Deutschland fĂŒhlt sich von kindlichen Körpern angezogen, ergaben Forschungen Berliner Ärzte. FĂŒr Nutzer von kinderpornografischem Material im Internet gibt es nun ein neues Therapieangebot. Das leidet jedoch an FinanzschwĂ€che. (…) Wer nicht in Berlin wohnt und wer nicht zu den 24 AusgewĂ€hlten fĂŒr das neue Angebot zĂ€hlt, der bleibt – allen BemĂŒhungen zum Trotz – noch zu oft allein.“ (Spiegel Online, 26.06.09)

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,632539,00.html

Link zum Spot der Medienkampagne „Kein TĂ€ter werden. Auch nicht im Netz“

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

PĂ€dophilie – PrĂ€vention die beste Therapie?

21. April 2009 – 15:04 Timo (3580x aufgerufen)

PĂ€dophilie, die erotisch-sexuelle Neigung zu Personen vor der PubertĂ€t, wird von vielen Experten als unheilbar angesehen. Dennoch gibt es die Möglichkeit etwas zu tun. Ein Projekt in Berlin hat gezeigt, dass PrĂ€vention dabei helfen kann sexuelle Übergriffe zu vermeiden. Die Nachfrage ist groß. Jetzt bietet auch Schleswig-Holstein eine Therapie an, Sachsen und Bayern wollen folgen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,619212,00.html

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com