Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek

Mangelhafte Gutachten

18. Juli 2014 – 12:27 wal (649x aufgerufen)

684068_web_R_K_B_by_Lupo_pixelio.deWie fundiert sind rechtspsychologische Gutachten? So gut, dass sich Gerichte auf die Dokumente stĂŒtzen können…sollte man annehmen. Das dies jedoch oft nicht der Fall ist, fanden nun Forscher der FernuniversitĂ€t Hagen heraus. Im Rahmen der Studie wurden 116 Gutachten, die in den Jahren 2010 und 2011 fĂŒr den Obergerichtsbezirk Hagen erstellt wurden, untersucht.

In einem sehr großen Anteil der Gutachten fanden die Forscher erhebliche MĂ€ngel, die vom Einsatz fragwĂŒrdiger Verfahren, ĂŒber fehlende Arbeitshypothesen bis hin zu unsystematischen GesprĂ€chen, reichten.

Eine höhere QualitĂ€t bei Gutachten fanden die Forscher jedoch, wenn der SachverstĂ€ndige die Qualifikation „Fachpsychologe Rechtspsychologie“ innehatte.

Mehr zum Artikel

Bildquelle: © Lupo / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Viele Geschwister senken bei Erwachsenen das Scheidungsrisiko

25. August 2013 – 08:28 kri (527x aufgerufen)

Kinder am balgen

Geschwister- egal ob jĂŒngere oder Ă€ltere, ob BrĂŒder oder Schwestern- können schon anstrengend sein. Zwar sind sie meist ab frĂŒhster Kindheit unsere Begleiter und SpielgefĂ€hrten, doch gleichzeitig auch Rivalen im Kampf um das Spielzeug, die SĂŒĂŸigkeiten, das grĂ¶ĂŸere Zimmer und auch die Aufmerksamkeit der Eltern.

Jetzt zeigt sich: Die Zahl der Geschwister beeinflusst sogar, wie haltbar unsere Beziehungen sind. Das haben US-Forscher in einer Studie mit 57.000 Teilnehmern festgestellt. Demnach verringert jeder Bruder oder jede Schwester das Risiko fĂŒr eine Scheidung um immerhin zwei Prozent.

 

Zum Artikel

Bildquelle: © erysipel / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

TV-Tipp: „Das Kind kriegst du nicht“- Eltern im Scheidungskampf

19. Juli 2013 – 16:56 kri (1043x aufgerufen)

Bild von Eheringen in kleine Teile geschnitten

Eine Scheidung bedeutet nicht nur das Zerbrechen einer Ehe, sondern auch in vielen FĂ€llen das Trennen einer Familie. Nicht immer schaffen es die Eltern im Sinne ihrer Kinder miteinander und nicht gegeneinader zu handeln. In Deutschland hat etwa eine Million Kinder keinen Umgang mit ihren VĂ€tern oder MĂŒttern, weil das andere Elternteil dies nicht zulĂ€sst. In der Dokumentation werden MĂŒtter und VĂ€ter gezeigt, die nach der Trennung keinen Kontakt mehr zu ihren Kindern haben dĂŒrfen. Aufgrund dieser dramatischen Einzelschicksale wird der Ruf nach mehr professionellen Hilfe- und Mediationangebote fĂŒr Scheidungspaare verstĂ€ndlich.

 

Interesse geweckt? Dann schalten Sie am Dienstag, 23.07.2013, EinsFestival um 17:30Uhr ein.

 

Mehr Informationen zum Bericht

 

Bildquelle: © Cornerstone / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Paare mit Töchtern lassen sich hÀufiger scheiden

26. Oktober 2010 – 10:34 Timo (1332x aufgerufen)

Mehr erfahren Sie unter:

http://abcnews.go.com/Health/Wellness/daughters-breed-divorce-boys-blessing-daughters-curse/story?id=11804444

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Wie sich die Trennung der Eltern auf Kinder auswirkt

4. Mai 2010 – 09:14 Timo (1963x aufgerufen)

Wenn eine Familie auseinander bricht, sind Kinder oft die Leidtragenden. Doch die Trennung der Eltern muss nicht zwangslĂ€ufig zum Trauma werden. Die Forschung widerlegt inzwischen viele gĂ€ngige Vorurteile. Die aktuelle Ausgabe des DJI-Bulletin (1/2010; Heft 89) begibt sich gemeinsam mit der renommierten Scheidungsforscherin Sabine Walper auf Spurensuche, wie sich die Trennung auf VĂ€ter, MĂŒtter und vor allem Kinder auswirkt und wie die Familien einen Neuanfang meistern können. (vgl. idw-online.de, 03.05.10) Unter folgendem Link finden Sie die pdf-Version dieses Heftes zum kostenlosen Download:

http://www.dji.de/bulletin/d_bull_d/bull89_d/DJIB_89.pdf

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com