Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek

Wenn der Therapeut plötzlich wechselt

26. September 2013 – 18:26 kri (671x aufgerufen)

Behandlungszimmer

Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Patient und Therapeut ist ein wesentlicher Faktor, der den letztendlichen Erfolg einer Therapie mitbestimmt. Die Psychotherapeuten investieren oft viele Sitzungen damit, ein GefĂŒhl von Vertrautheit und Akzeptanz aufzubauen. Was passiert aber, wenn der Therapeut eines Patienten wĂ€hrend der Behandlung wechselt. Egal obdie Abwesenheit absehbar- wie bei Mutterschutz oder Elternzeit- oder unvorbereitet wie bei Krankheiten oder UnfĂ€llen kommt, bringt sie einige VerĂ€nderungen mit sich, auch im Bezug auf die Abrechnung mit der Krankenkasse.

 

Zum Artikel

 

 

Bildquelle: © Stihl024  / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Sozialarbeiter sind unverzichtbar fĂŒr die Psychotherapie

27. August 2010 – 15:32 Timo (1245x aufgerufen)

„Sozialarbeiter werden in der Psychotherapie dringend gebraucht. Ihr Ausschluss von der Psychotherapeutenausbildung, wie es einige aktuelle VorschlĂ€ge zur Überarbeitung des Psychotherapeutengesetzes vorsehen, hĂ€tte verheerende Folgen fĂŒr die QualitĂ€t der Psychotherapie und damit unmittelbar fĂŒr psychisch kranke Menschen. Das ist die Kernthese einer Studie, die jetzt in der Schriftenreihe des Fachbereichs Sozialwesen an der Hochschule Niederrhein erschienen ist. Das Buch „Sind Sozialarbeiter nicht (mehr) gut genug? Betrachtungen zur Überarbeitung des Psychotherapeutengesetzes“ kann ab sofort bis zum Erscheinen der print-Ausgabe unter folgendem Link kostenlos herunter geladen werden.“ (vgl. idw-online.de, 27.08.10)

http://www.hs-niederrhein.de/fileadmin/dateien/fb06/Admin/Schriftenreihe/Band50/beck-borglaufs-download.pdf

Weitere Informationen finden sich unter:

http://idw-online.de/pages/de/news382080

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

PlĂ€doyer fĂŒr die Ă€rztlichen Kompetenzen in der Psychotherapie

2. Juli 2009 – 13:44 Timo (974x aufgerufen)

„Die Deutsche Gesellschaft fĂŒr Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) warnt in ihrer aktuellen Stellungnahme zum „Forschungsgutachten zur Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten und zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten“ des Bundesministeriums fĂŒr Gesundheit (BMG) vor einer schleichenden Kompetenzerweiterung bzw. VerĂ€nderung im TĂ€tigkeitsprofil der Psychologischen Psychotherapeuten. Krankschreibungen, die Verordnung von Medikamenten sowie die Einleitung von Verfahren zur Unterbringung und Betreuung von Menschen mit psychischen Erkrankungen mĂŒssen primĂ€re Aufgabe der FachĂ€rzte fĂŒr Psychiatrie und Psychotherapie bleiben.“ (idw online, 02.07.09)

http://idw-online.de/pages/de/news322673

Und ausfĂŒhrlicher:

http://media.dgppn.de/mediadb/media/dgppn/pdf/stellungnahmen/2009/stn-dgppn-09-05-forschungsgutachten-ausbildung-psychotherapeuten.pdf

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com