Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlšndischen Universitšts- und Landesbibliothek

Spruch der Woche

21. Juli 2014 – 00:01 wal (568x aufgerufen)

Zwei Hörner, die von zwei Menschen gespielt werden.

„Wenn man Spa√ü an einer Sache hat, dann nimmt man sie auch ernst.“

Gerhard Uhlenbruck (*1929), deutscher Mediziner.

Bildquelle: © PeterFranz / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Spruch der Woche

14. Juli 2014 – 00:01 wal (563x aufgerufen)

Ein Mensch steht auf einem Felsen. Die Sonne scheint direkt hinter ihm.

„Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit n√∂tig: Unerm√ľdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.“

Albert Einstein (1879-1955), Physiker.

Bildquelle: © daniel stricker / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Kann Empathie erlernt werden?

4. Juli 2014 – 09:24 wal (670x aufgerufen)

403042_web_R_K_B_by_Albrecht E. Arnold_pixelio.deWas w√§re, wenn Empathie erlernbar w√§re? K√∂nnte man dann auch Narzissten und Psychopathen Einf√ľhlungsverm√∂gen n√§her bringen? Zwei neue Studien deuten darauf hin, dass dies wirklich m√∂glich ist. In einer k√ľrzlich ver√∂ffentlichten Studie der University of Surrey wurden Probanden getestet, die zwar narzisstische Z√ľge aufwiesen, jedoch klinisch unauff√§llig waren. Die Studie war mehrteilig. Zun√§chst wurde den Probanden mitgeteilt, dass eine Beziehung in die Br√ľche gegangen ist. Wie erwartet, zeigten die Teilnehmer keine Empathie. Dies war auch dann der Fall, wenn den Teilnehmern mitgeteilt wurde, dass die verlassene Person in Depression fiel. Im zweiten Versuchsabschnitt wurde weiblichen Teilnehmern ein kurzer Filmausschnitt gezeigt, der davon handelte, wie einer Frau h√§usliche Gewalt widerfuhr. Der eine Teil der Probanden wurde dazu aufgefordert, sich in die Situation des Opfers zu versetzen und sich beispielsweise zu √ľberlegen, wie sich diese wohl f√ľhlen k√∂nnte. Die anderen Teilnehmer bekamen keine solche Aufforderung. Es stellte sich heraus, dass die Probanden, die sich in die Frau hineinversetzen sollten, wirklich Mitgef√ľhl empfinden konnten. Die anderen Versuchspersonen nicht.

Betrachtet man sich andere physiologische Parameter, so deuten Studien daraufhin, dass sowohl die Herzfrequenz ansteigt, als auch Gehirnareale aktiv werden, in denen Mitgef√ľhl verarbeitet wird, wenn man Narzissten dazu auffordert, sich in andere Menschen hineinzuversetzen. Dies ist nicht der Fall, wenn die Versuchsteilnehmer keine solche Anweisung bekommen.

Mehr zum Artikel

Mehr zum Thema „Narzissmus“ finden Sie im Literaturbestand der Saarl√§ndischen Universit√§ts- und Landesbibliothek.

Buchtipp

Bildquelle: © Albrecht E. Arnold / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Spruch der Woche

21. April 2014 – 00:01 wal (690x aufgerufen)

Ein rot-gelb gestreiftes Band mit einem Knoten.

„Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gel√∂st werden will.“

Galileo Galilei (1564-1642 ), italienischer Physiker, Astronom, Philosoph und Mathematiker.

Bildquelle: © Rainer Sturm / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Spruch der Woche

23. Dezember 2013 – 00:01 wal (700x aufgerufen)

Holzm√§nnchen, das eine Gl√ľhbirne in H√§nden tr√§gt.Holzm√§nnchen, das eine Gl√ľhbirne in H√§nden tr√§gt.

„Der Gedanke legt den Grund f√ľr die Tat.“

Helmuth James Graf von Moltke (1907-1945), Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus.

Bildquelle: © Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Spruch der Woche

11. November 2013 – 00:01 wal (728x aufgerufen)

664255_web_R_K_B_by_Cristine Lietz_pixelio.de

 

„Es gibt zwei M√∂glichkeiten, Karriere zu machen:

Entweder leistet man wirklich etwas, oder man behauptet, etwas zu leisten.

Ich rate zur ersten Methode, denn hier ist die Konkurrenz bei Weitem nicht so gro√ü.“

 

Danny Kaye (1913-1987), US-amerikanischer Schauspieler

Bildquelle: © Cristine Lietz/ pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Wenn die unbewusste Motivation zu H√∂chstleistungen anregt…

30. Oktober 2013 – 09:11 wal (1057x aufgerufen)

Ortsschild mit dem Titel: "Motivation"

Wann sind Menschen hochmotiviert? Wie schaffen es z.B. Studenten √ľber Monate an einer Bachelor- oder Masterarbeit zu sitzen?

Laut Prof. Hugo Kehr ( Lehrstuhl Psychologie der Technischen Universit√§t M√ľnchen) gibt es drei Komponenten, die essentiell f√ľr die Motivation sind: Zum einen bewusste Motive und W√ľnsche, zum anderen unbewusste Grundmotive wie z.B. ein ausgepr√§gtes Machtmotiv und als drittes Element im Bunde die eigenen F√§higkeiten zur Bew√§ltigung der Aufgabe. Alle drei Bestandteile liegen bei hochmotivierten Menschen in ausreichender Form vor. Fehlt jedoch eine Komponente, muss der Mensch die Aufgabe wirklich ausf√ľhren wollen, um der T√§tigkeit auch nachzugehen.

Forscher der Technischen Universit√§t M√ľnchen haben auf dieser Grundlage untersucht, wie Motivation einen Einfluss auf den eigenen Willen nehmen kann. Das Experiment bestand aus zwei Teilen: Zuerst sollten die Probanden eine relativ unangenehme Aufgabe bew√§ltigen, danach wurden sie dazu angehalten, beim Anschauen eines Animationsfilms nicht zu lachen. Hypothese der Forscher: Menschen, die im ersten Teilexperiment eine hohe unbewusste Motivation mitbringen, sollten im zweiten Versuchsabschnitt das Lachen besser unterdr√ľcken k√∂nnen, da ihre Ressource Willenskraft nicht f√ľr die Bew√§ltigung der ersten Aufgabe ersch√∂pft wurde. Die Hypothese wurde von den Ergebnissen der Studie gest√ľtzt.

Mehr zum Artikel

Mehr zum Thema Motivationsforschung finden Sie im Bestand der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek

Buchtipp

Bildquelle: © lichtkunst.73 / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Spruch der Woche

21. Oktober 2013 – 00:01 wal (938x aufgerufen)

437945_web_R_B_by_Joachim Berga_pixelio.de

„Wer √ľberlegt, sucht auch Beweggr√ľnde, nicht zu d√ľrfen.“

 

Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781), deutscher Dichter

 

Bildquelle: © Joachim Berga/ pixelio.de

 

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Spruch der Woche

31. Dezember 2012 – 15:25 kri (880x aufgerufen)

Automotor

„Es h√§ngt von dir selbst ab, ob du das neue Jahr als Bremse oder als Motor benutzen willst.“

Henry Ford (1863.1947), Gr√ľnder von Ford

Bildquelle: © Ich-und-Du/ pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Spruch der Woche

24. September 2012 – 16:35 kri (779x aufgerufen)

Motorflieger im Anflug

‚ÄěBesessenheit ist der Motor – Verbissenheit ist die Bremse.‚Äú

Rudolf Gametowitsch Nurejew (1938-93), russischer Ballett- Tänzer und Choreograf

Bildquelle: ©   Albrecht E. Arnold  / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com