Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek

Wie wir andere einschÀtzen

1. August 2014 – 15:51 wal (865x aufgerufen)

138265_web_R_K_B_by_S. Hofschlaeger_pixelio.deWie gehen wir vor, wenn wir einschĂ€tzen sollen, wie vertrauenswĂŒrdig ein GegenĂŒber ist? Wie beeinflussen die GesichtszĂŒge des anderen unsere Bewertung? Dieser Frage ging ein Forscherteam der University of York in Heslington nach. Hierzu wurden die Merkmale ĂŒber 1000 verschiedener Gesichter erfasst. Außerdem sollte jedes Gesicht von Probanden beurteilt werden. Der besondere Fokus lag hierbei auf den Kategorien: Nahbarkeit, Dominanz und AttraktivitĂ€t. Sowohl die Daten ĂŒber die einzelnen Merkmale, als auch die ProbandeneinschĂ€tzungen wurden in einen Computer eingegeben. Es zeigte sich, dass 58 % der Varianz in den Beurteilungen durch die Gesichtsmerkmale aufgeklĂ€rt werden konnte. Die Forscher entwickelten so ein Computermodell, mit dem sich mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit einschĂ€tzen ließ, wie eine Person beurteilt werden wĂŒrde. Mit Hilfe dieses Modells wurden nun Cartoon – Gesichter erstellt, die wiederum Versuchspersonen vorgelegt wurden. Diese sollten die Gesichter wieder beurteilen. Es zeigte sich, dass die Beurteilung der Probanden und des Computers sich des Öfteren deckten.

Mehr zum Artikel

Bildquelle: © S. Hofschlaeger / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Buchtipp: Evolutionary perspectives on human sexual psychology and behavior

15. Mai 2014 – 11:40 wal (671x aufgerufen)

Ein Mann und eine Frau halten sich bei den HĂ€nden. Der Bildausschnitt zeigt nur dieses "HĂ€ndchenhalten".

„Evolutionary perspectives on human sexual psychology and behavior“ gibt, wie der Titel schon annehmen lĂ€sst, einen umfassenden Einblick in die menschliche SexualitĂ€t aus evolutionspsychologischer Perspektive. Ob es nun darum geht, wie MĂ€nner das sexuelle Interesse von Frauen wahrnehmen, Frauen Körperbewegungen von MĂ€nnern interpretieren, die Auswahl des Partners an sich oder aber die Thematik der HomosexualitĂ€t: Die Bandbreite der behandelten Themen ist groß. Der Leser bekommt im Rahmen der 20 Buchkapitel so einen umfassenden Einblick in aktuelle Theorien der Evolutionspsychologie.

Buchtipp

Das Buch ist aus dem Literaturbestand der SaarlÀndischen UniversitÀts- und Landesbibliothek entleihbar.

Bildquelle: © sokaeiko /pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Wie verlÀsslich sind Augenzeugen?

31. Oktober 2013 – 00:01 wal (678x aufgerufen)

Fernglas

Zeugenaussagen können einen TatverdĂ€chtigen vor Gericht schwer belasten. Doch kann man sich wirklich auf sie verlassen? Allein in den letzten Jahren wurden in den USA mehrere hundert Fehlurteile aufgedeckt, bei denen 3/4 durch fehlerhafte Zeugenaussagen gestĂŒtzt wurden. Es stellt sich die Frage, was die QualitĂ€t der Aussagen beeinflusst. In der Psychologie wurden hierzu einige Erkenntnisse gewonnen. So können z.B. Polizeibeamte oder Richter die Erinnerung eines Zeugen selbst ungewollt beeinflussen oder der Beobachter versucht fehlende Informationen selbst zu rekonstruieren, z.B. wenn er einen Unfall zwar mitbekommen, aber nicht den genauen Tathergang beobachtet hat. Auch der Ort der Aufmerksamkeit spielt eine Rolle. So kann es sein, dass Menschen, die mit einem Messer bedroht werden, sich nur schlecht an das Gesicht des TĂ€ters erinnern können, da sie in der Situation vor allem auf die Waffe geachtet haben.

Ebenfalls sehr fehleranfĂ€llig sind GegenĂŒberstellungen, bei denen ein potentieller TatverdĂ€chtiger unter einer Gruppe von Line-ups gezeigt wird. Ein Experiment des Rechtspsychologen Gary Wells macht dies deutlich: Probanden sahen ein Video und sollten in einer darauffolgenden GegenĂŒberstellung einen „TĂ€ter“ wiedererkennen. Der Gesuchte war jedoch nicht unter den  Line-ups vertreten. Dennoch gaben fast 70 % der Probanden an, den ÜbeltĂ€ter zu erkennen.

 

Mehr zum Artikel

Bildquelle: © Lupo / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Spruch der Woche

24. Juni 2013 – 00:00 kri (710x aufgerufen)

Nachgestellte Mafiaszene

„Wenn der Mensch zu viel weiß, wird das lebensgefĂ€hrlich. Das haben nicht erst die Kernphysiker erkannt, das wusste schon die Mafia.“

 

Norman Mailer (1923-2007), US-amerikanischer Schriftsteller

 

Bildquelle: © Mike Nottebrock / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Spruch der Woche

6. August 2012 – 10:37 kri (715x aufgerufen)

Frau von der Seite

„Interessante SelbstgesprĂ€che setzen einen klugen Partner voraus.“

Herbert George Wells (1866-1946), englischer Schriftsteller 

Bildquelle: ©   Petra Bork  / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

RĂŒcktritt: „Wulff hat menschlich nichts dazugelernt“

23. Februar 2012 – 17:07 tom (1387x aufgerufen)

Gehemmt, betĂ€ubt und tragisch: Sozialpsychologe Ulrich Sollmann analysiert fĂŒr FOCUS Online die RĂŒcktrittserklĂ€rung des BundesprĂ€sidenten Christian Wulff und erklĂ€rt, warum er menschlich nichts dazugelernt hat.

Zum Artikel…

Bildquelle: © Andreas Dengs, www.photofreaks.ws / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Jeder fĂŒnfte WeltbĂŒrger: „Ja, ich bin sehr glĂŒcklich“

23. Februar 2012 – 15:49 tom (1582x aufgerufen)

Ipsos-Studie zeigt positive Ergebnisse.

Zum Artikel…

Bildquelle: © S. Hofschlaeger / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Spruch der Woche

23. Februar 2012 – 15:35 tom (938x aufgerufen)

„Der einzige Mensch der sich vernĂŒnftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedes Mal neu Maß wenn er mich trifft.“

George B. Shaw (1856 – 1950), Dramatiker, Musikkritiker, Pazifist

Bildquelle: © Viktor Mildenberger / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Menschheit hat EkelgefĂŒhlen viel zu verdanken

11. Januar 2012 – 14:54 tom (987x aufgerufen)

Ob vor fauligem Gestank, vergammeltem Essen oder tierischem GewĂŒrm – EkelgefĂŒhle sind fĂŒr die Menschheit ĂŒberlebenswichtig, behaupten Forscher.

Zum Artikel…

Bildquelle

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Spruch der Woche

21. November 2011 – 17:50 tom (860x aufgerufen)

„Jeden Menschen umgibt ein Zauber und es gibt immer jemanden dem dieser auffĂ€llt…“

Anonym

Bildquelle: © JĂŒrgen Acker / PIXELIO

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com