Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek

Mehr als nur gemeinsam essen

18. Dezember 2013 – 00:01 wal (766x aufgerufen)

Christstollen auf einer Glasschale. ZusÀtzlich sind Kaffeegedecke zu sehen.

Wenn wir mit Freunden, der Familie oder dem Partner gemeinsam eine Mahlzeit zu uns nehmen, geht es uns oft nicht um die Nahrungsaufnahme an sich, sondern viel mehr um zwischenmenschliche Komponenten wie NĂ€he und Zusammensein. So hat gemeinsames Essen z.B. Auswirkungen auf das physische sowie das psychische Wohlergehen. Eine kanadische Studie zu diesem Thema scheint zu zeigen, dass Kinder und Jugendliche, die regelmĂ€ĂŸig mit ihren Eltern eine Tischgemeinschaft bilden, oft weniger unter Gewichtsproblemen leiden als Altersgenossen, die eher alleine ihre Mahlzeiten zu sich nehmen. Die Forscher registrierten außerdem viel hĂ€ufiger VerhaltensauffĂ€lligkeiten wie sozialen RĂŒckzug oder Aggressionen bei Kindern, die in der Tendenz eher alleine aßen.

Die Wissenschaftler Ă€ußern die Vermutung, dass durch die gemeinsame Nahrungsaufnahme Raum geschaffen wird, um ĂŒber Probleme oder persönliche Anliegen des Nachwuchses zu sprechen.

Mehr zum Artikel

Bildquelle: © Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com