Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlšndischen Universitšts- und Landesbibliothek

Hohe Bonuszahlungen schaden dem Unternehmen

20. Januar 2011 – 14:10 tom (1093x aufgerufen)

Wer die vermeintlich besten Mitarbeiter mit Bonuszahlungen belohnt, verschlechtert die Teamleistung und schadet dem Unternehmen.

Bildquelle

Zum Artikel… (Deutsch)

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Can You Build a Better Brain?

6. Januar 2011 – 16:43 tom (5088x aufgerufen)

Wenn Sie nicht so enden wollen, wie Homer Simpson, dann tun Sie etwas f√ľr Ihr Gehirn! Lesen Sie hier was wirklich dabei helfen soll eine leistungsf√§higere Schaltzentrale zu entwickeln.

Bildquelle

Zum Artikel… (Englisch)

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Koffein erhöht das Leistungsvermögen nicht

24. Juni 2010 – 16:25 Timo (1162x aufgerufen)

Kaffee stimuliert zwar das Gehirn und die Nerven; Wer jedoch glaubt, die tägliche Koffeindosis erhöhe dauerhaft das Leistungsvermögen, irrt sich laut einer britischen Studie gewaltig. (vgl. Focus.de, 04.06.10)

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/herz/ernaehrung/neuropsychologie-koffeinkick-ist-ein-irrtum_aid_515681.html

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Wie der Vorname die Schulnoten beeinflusst

17. September 2009 – 15:35 Timo (3968x aufgerufen)

Eine Untersuchung im Rahmen einer Master-Arbeit hat ergeben, dass viele Lehrer Vorurteile gegen√ľber bestimmten Vornamen hegen. Sophie und Alexander werden beispielsweise f√ľr sehr leistungsstark gehalten. Chantal, Justin oder Kevin hingegen, scheinen schon von Anfang an unter keinem guten Stern zu stehen; so behauptet eine Lehrerin: „Kevin ist kein Name, sondern eine Diagnose“. Wie sich in verschiedenen Untersuchungen, beispielweise in der von Weiss (1965), gezeigt hat, haben Vorurteile bedeutenden Einfluss auf die Notengebung (Zensur und Zeugnis: Beitr√§ge zu einer Kritik der Zuverl√§ssigkeit und Zweckm√§√üigkeit der Ziffernbenotung, 1965, S:101). Auch das Verhalten von Lehrern im Unterricht hat einen Einfluss auf die Selbstwahrnehmung von Sch√ľlern. Einen kurzen Bericht √ľber die Master-Arbeit finden Sie hier:

http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/0,1518,649421,00.html

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Heule nicht, handle!

24. Juni 2009 – 11:07 Timo (2641x aufgerufen)

„Die Positive Psychologie widmet sich den St√§rken des menschlichen Gem√ľts und behauptet: Gl√ľck ist erlernbar. Wer seinen Charakter optimiert, lebt zufriedener und arbeitet besser.“ (Spiegel Online, 24.06.09)

http://www.spiegel.de/spiegelwissen/0,1518,622742,00.html

In dem Artikel wird auch ein Link zu einem Fragebogen genannt, mit dem man herausfinden kann wo die eigenen St√§rken liegen… sehr interessant: (Anmeldung erforderlich)

http://www.charakterstaerken.org/

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Soziale Bindungen am Arbeitsplatz können Produktivität steigern

15. Juni 2009 – 13:14 Timo (1489x aufgerufen)

Wer mit leistungsstarken Freunden am Arbeitsplatz zusammen ist, arbeitet selbst produktiver. Diesen „Zusammenhang konnten Wissenschaftler britischer und US-amerikanischer Universit√§ten jetzt durch einen umfangreichen Feldversuch belegen. Laut der Studie, die beim Bonner Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) erschienen ist, stieg die Produktivit√§t leistungsschw√§cherer Arbeitskr√§fte um 10%, wenn sie im direkten Umfeld ihrer Freunde eingesetzt wurden. Umgekehrt reduzierten zwar die produktiveren Kollegen ihre eigene Leistung, wenn sie w√§hrend der Arbeit in direktem Kontakt mit schw√§cheren Freunden standen, doch f√ľr das Unternehmen ergab sich insgesamt ein positiver Produktivit√§tseffekt.“ (idw-online, 15.06.09)

http://ftp.iza.org/dp4190.pdf

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Machen Facebook und StudiVZ dumm?

21. April 2009 – 15:37 Timo (5255x aufgerufen)

In einer Studie kamen Forscher der Ohio State University zu dem Ergebnis, dass Studenten die besonders h√§ufig in der Online-Community Facebook verkehren schlechtere Leistungen im Studium bringen. Ob diese Ergebnisse auf Deutschland und die hier bekannten Communities StudiVZ & Co √ľbertragbar sind, ist fraglich. Ob die Nutzung der Online-Portale f√ľr die schlechten Noten verantwortlich ist ebenfalls unklar. Was denken Sie? √úber Kommentare w√ľrde ich mich freuen!

http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,619583,00.html

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com