Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek

Sind TrÀume kontrollierbar?

15. Mai 2014 – 10:52 wal (777x aufgerufen)

Bootssteg mit einem Einstieg, um im Meer schwimmen zu können.

TrĂ€ume passieren. Wir können sie weder Ă€ndern, noch sind wir uns bewusst, ĂŒberhaupt zu trĂ€umen. Meist vergessen wir ihren Inhalt sogar relativ schnell wieder. Im Rahmen einer Studie des UniversitĂ€tsklinikums Göttingen schafften es Forscher nun, Menschen bewusst trĂ€umen zu lassen. Hierzu mussten die Probanden vier NĂ€chte im Klinikum ĂŒbernachten. In der letzten Nacht wĂ€hrend der REM-Schlafphase wurde ihnen dann mittels transkranieller Wechselstromstimulation Teile des Frontalhirns angeregt.

Ergebnis: Ein großer Teil der Probanden berichteten ĂŒber luzide TrĂ€ume. Außerdem konnten kurz nach der Hirnstimulation VerĂ€nderungen im EEG-Muster der Probanden nachgewiesen werden: Es traten vermehrt sogenannte Gamma-Schwingungen auf.

Mehr zum Artikel

Unter luziden TrĂ€umen versteht man TraumzustĂ€nde, bei denen sich der Schlafende ĂŒber sein TrĂ€umen bewusst ist und kontrollierend in die Handlung eingreifen kann.

Bildquelle: © Rainer Sturm / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Kreative arbeiten immer am Rand des Wahnsinns

11. Januar 2012 – 15:37 tom (912x aufgerufen)

KreativitĂ€t ist harte Arbeit, die schnell in Wahnsinn umschlagen kann. Strategien sorgen fĂŒr schöpferische Ergebnisse ohne den geistigen Kollaps.

Zum Artikel…

Bildquelle: © Rike  / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Neurofeedback: „Das ist wie Radfahren“

19. September 2011 – 08:44 tom (1736x aufgerufen)

Dank verfeinerter Techniken könnte Neurofeedback kĂŒnftig fĂŒr eine Reihe seelischer Erkrankungen eine Alternative zu Medikamenten bieten – davon ist der Psychologe Niels Birbaumer ĂŒberzeugt. Wird das auch allgemein die Art verĂ€ndern, wie wir mit unserem Gehirn umgehen? G&G traf den renommierten Forscher in seinem Institut an der UniversitĂ€t TĂŒbingen.

Zum Artikel… (Deutsch)

Bildquelle: © schubalu / PIXELIO

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com