Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlšndischen Universitšts- und Landesbibliothek

Big Five Modell im Fadenkreuz der Diskussionen

21. Oktober 2013 – 00:01 wal (793x aufgerufen)

Zwei Figuren. Eine tr√§gt die Aufschrift "Dagegen", die andere die Aufschrift "Daf√ľr".

Das Big Five Modell geh√∂rt zu den Standardmodellen der Pers√∂nlichkeitspsychologie und findet dementsprechend oft Einsatz in der Forschung. Das Modell postuliert, dass es f√ľnf Dimensionen g√§be,¬† mit denen sich die Pers√∂nlichkeit eines Menschen angemessen beschreiben lie√üe. Namentlich handelt es sich bei den Dimensionen um: Offenheit f√ľr Erfahrung, Extraversion, Gewissenhaftigkeit, Neurotizismus und Vertr√§glichkeit. In j√ľngster Zeit gibt es jedoch Kritik an dem Modell und den zugeh√∂rigen Studien, die es st√ľtzen sollen. Zum einen wird von manchen Wissenschaftlern bem√§ngelt, dass die Studien oft nur mit Studenten mit westlichem Hintergrund durchgef√ľhrt wurden. Zum anderen werden neuere Arbeiten herangezogen, in denen Pers√∂nlichkeiten anderer Kulturen teilweise mit weniger oder mehr Dimensionen beschrieben werden. So konnte man z.B. Pers√∂nlichkeiten im Stamm der Tsimane mit nur vier Dimensionen, die sich zum Teil auch von den regul√§ren Big Five (z.B. „Flei√ü“ und „Soziale N√ľtzlichkeit“)unterschieden, beschreiben.

 

Inwieweit dies jedoch reicht, um das Big Five Modell zu verwerfen, zu erweitern, anzupassen, oder doch in der jetzigen Form beizubehalten, dar√ľber wird auf der Expertenseite noch heftig gestritten.

Mehr zum Artikel

 

Mehr zum Thema Big-Five Modell:

Buchtipp

Dieser Titel findet sich im Bestand der Sulb

Bildquelle: Stephanie Hofschlaeger/ pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Wie das Gehirn Plappermäuler ausblendet

7. März 2013 Р18:09 kri (671x aufgerufen)

Viele Personen am diskutieren

Egal ob Geburtstags-, Betriebs- oder Weihnachtsfeier, auf vielen Festen l√§sst sich immer wieder beobachten, dass an der gro√üen Tafel alle quer durcheinander reden. Und obwohl mehrere Gespr√§che in n√§chster N√§he stattfinden, kann mich sich in vielen F√§llen auf sein Gegen√ľber konzentrieren. Forscher konnten jetzt entr√§tseln, wie das Gehirn das macht.

 

Zum Artikel

 

Bildquelle: © Paul-Georg Meister/ pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Was ist das Ich?

11. April 2012 – 13:30 tom (921x aufgerufen)

Natur- und Geisteswissenschaftler ergr√ľnden jenen mysteri√∂sen Kern, der Menschen zu Individuen macht. Mit Kinderstudien und Zaubertricks kommen sie dem Geheimnis des Selbst-Bewusstseins auf die Spur.

Zum Artikel…

Bildquelle: © Ich / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Ist ADHS real?

15. Februar 2012 – 13:25 tom (1232x aufgerufen)

An der Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivit√§ts-St√∂rung (ADHS) scheiden sich die Geister: Einige Experten verweisen auf immer mehr betroffene Kinder und schlagen Alarm. Andere halten ADHS f√ľr eine erfundene Krankheit. Eine ideologische und emotionale Diskussion ist entbrannt.

Zum Artikel…

Bildquelle: © Benjamin Thorn / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Psychische Probleme nicht in Online-Netzwerken diskutieren

25. Juli 2011 – 10:41 tom (1752x aufgerufen)

 

Vor der Diskussion von pers√∂nlichen psychischen Problemen wie Magersucht oder Depressionen in sozialen Netzwerken warnt die Deutsche Gesellschaft f√ľr Psychosomatische Medizin und √Ąrztliche Psychotherapie (DGPM).

Zum Artikel… (Deutsch)

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Wie kann die Wissenschaft Unternehmen bei der Personalauswahl unterst√ľtzen?

29. September 2010 – 11:22 Timo (1236x aufgerufen)

„Wie kann die Personalauswahl in gro√üen Unternehmen objektiviert und standardisiert werden? Hilft das Bauchgef√ľhl bei der Personalauswahl oder sollte man lieber Pers√∂nlichkeitstests einsetzen? Und wie k√∂nnen neue Technologien bei der Personalsuche helfen? Mit diesen Fragen besch√§ftigt sich das Forum Europrofession, das am 19. und 20. Oktober im Europ√§ischen Bildungszentrum Otzenhausen stattfindet. Referenten von Personalberatungsfirmen, aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie der Agentur f√ľr Arbeit werden verschiedene Verfahren zur Personalauswahl diskutieren und Zukunftsszenarien f√ľr die Personalberatung entwickeln.“ (idw-online, 29.09.10)

http://idw-online.de/pages/de/news385260

Hier geht’s zur Anmeldung und zum Programm:

http://www.europrofession.de/157.html

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com