Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlšndischen Universitšts- und Landesbibliothek

Masterstudiengang Educational Technology

20. Juni 2014 – 11:18 wal (830x aufgerufen)

642082_web_R_K_B_by_Viktor Mildenberger_pixelio.deKann mit Hilfe von Tablets und Smartphones Wissen vermittelt werden? Und wenn ja, wie k√∂nnte man das tun? Wer sich mit solchen Fragen oder √§hnlichen besch√§ftigt, f√ľr den k√∂nnte der Masterstudiengang „Computer- und Bildungswissenschaften“ genau das richtige sein. Der Studiengang wird an der Universit√§t des Saarlandes angeboten und kombiniert die drei Fachbereiche Psychologie, P√§dagogik und Informatik miteinander. Voraussetzung ist ein Bachelorabschluss in einem der drei oben genannten F√§chern oder einem artverwandten Fach sowie gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache.

Interessenten k√∂nnen sich noch bis 15. Juli f√ľr diesen Masterstudiengang bewerben. Zulassungen sind nur zum Wintersemester m√∂glich.

Mehr zum Artikel

Bildquelle: © Viktor Mildenberger / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

S√ľchtig nach neuen Medien

28. März 2014 Р10:13 wal (792x aufgerufen)

Tastatur eines Computers.

Einer neuen Studie zufolge, die vom Bundesgesundheitsministerium in Auftrag gegeben wurde, sind 1% aller Bundesb√ľrger zwischen 14 und 64 Jahren internetabh√§ngig. Problematisch hierbei: Die Sucht wird nicht voll als Krankheit anerkannt. W√§hrend im DSM-5 neuerdings Kriterien zur Diagnose einer Computerspielsucht angegeben werden – mit dem Hinweis auf weiteren Forschungsbedarf-, sucht man die Diagnose im ICD-10 vergeblich. Nach diesem System rechnen sowohl √Ąrzte als auch Psychologen in Deutschland ihre Leistungen ab.

Betroffene leiden oft unter Kontrollverlust, Entzugssymptomen oder aber täuschen ihre Angehörigen.

Mehr zum Artikel

Mehr zum Thema Computerspielsucht finden Sie im Literaturbestand der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek.

Buchtipp

Bildquelle: © Rainer Sturm / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Die gute Seite der Computerspiele

4. Februar 2013 – 08:29 kri (835x aufgerufen)

Kinder vor dem PC

Der negative Einfluss von Computerspielen auf das Aggressionsverhalten von Kinder wird h√§ufig in den Medien diskutiert. Aber selten wird √ľber die m√∂gliche positive Wirkung der virtuellen Spiele berichtet. K√ľrzlich hat eine Studie untersucht, ob Computerspiele auch das prosoziale Verhalten von Kindern beeinflussen kann. Im Versuch bekamen die Kinder einen Virtual Reality Anzug angezogen und hatten das Gef√ľhl, dass sie fliegen w√ľrden. Die eine Gruppe flog „aktiv“ wie Superhelden durch die Luft, w√§hrend die andere passiv im Hubschrauber sa√ü. Diese beiden Gruppen wurde nochmal unterteilt. Einige Kinder hatten die Aufgabe ein anderes Kind zu retten, die anderen sollten eine reine Entdeckungstour wie Touristen unternehmen. Nach dem Spiel wurde erhoben, ob und wie schnell sie dem Versuchsleiter beim Aufheben von Gegendst√§nden halfen. Am hilfbereitesten waren die Kinder, die selbst durch die Luft flogen, unabh√§ngig von der jeweiligen Aufgabe. Die weiteren Ergebnisse und wie die Forscher diesen Effekt erkl√§ren, k√∂nnen Sie hier nachlesen.

Bildquelle: © S.Hofschlager/ pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Digitales Multitasking fördert soziale Störungen

7. Februar 2012 – 16:44 tom (1300x aufgerufen)

Das dauernde Hin- und Herwechseln zwischen verschiedenen digitalen Gerätschaften und Kommunikationsformen erhöht bei Teenagern die Wahrscheinlichkeit, in späterer Folge soziale Störungen zu entwickeln.

Zum Artikel…

Bildquelle: © Daniel Kattnig / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Computer: „Intelligenz ohne Moral ist unlogisch“

2. Februar 2012 – 12:11 tom (2264x aufgerufen)

Computern das logische Denken beizubringen ist weniger schwierig, als ihnen menschliche Alltagslogik zu lehren, sagen Helmut Veith und Stefan Szeider von der TU Wien.

Zum Artikel…

Bildquelle: © Gerd Altmann / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Computerspieler erklären die Welt

25. Januar 2012 – 18:23 tom (1227x aufgerufen)

Spieleranalyse zeigt: Respekt ensteht auch ohne Regeln.

Zum Artikel…

Bildquelle: © Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Also doch: Brutale PC-Spiele verändern Männerhirne

14. Dezember 2011 – 13:44 tom (1404x aufgerufen)

Baller-Spiele sind offenbar nicht harmlos – weil sie f√ľr Ver√§nderungen im Gehirn der Spieler sorgen. Das haben US-Forscher herausgefunden.

Zum Artikel… (Deutsch)

Bildquelle: © Gerd Altmann / PIXELIO

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Games f√ľr Spinnenphobiker

29. November 2011 – 13:47 tom (1067x aufgerufen)

Sie spielen gerne am Computer, f√ľrchten sich aber vor Spinnen? Dann haben Sie vermutlich ein Problem, so wie Tausende in Deutschland. Denn in Games wie „Skyrim“ wimmelt es nur so von Achtbeinern. Nun nehmen sich Software-Entwickler des Themas an: Sie programmieren die Tiere einfach um.

Zum Artikel… (Deutsch)

Bildquelle: © www.JenaFoto24.de / PIXELIO

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Die ultimative Simulation des Gehirns

21. November 2011 – 17:14 tom (1045x aufgerufen)

Es ist ein verwegenes Unterfangen: Beim „Human Brain Project“ soll ein ganzes Gehirn innerhalb von zehn Jahren im Supercomputer nachgebildet werden. Ein Erfolg k√§me einer Revolution gleich, doch Forscher sind skeptisch ob der Erfolgsaussichten.

Zum Artikel… (Deutsch)

Bildquelle: © TiM Caspary / PIXELIO

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Neuropsychologie und Kunst

15. November 2011 – 17:35 tom (1390x aufgerufen)

Brain Painting: Gemälde aus Gedankenkraft

Am Computer Bilder malen, nur mit der eigenen Vorstellungskraft: Gehirn-Computer-Schnittstellen machen es m√∂glich. Ein Team aus der W√ľrzburger Uni-Psychologie hat die Technik des Brain Painting mitentwickelt ‚Äď und ist 2012 auch bei der weltweit ersten Brain-Painting-Ausstellung in Rostock dabei.

Zum Artikel… (Deutsch)

Brain-Art Competition 2011

Mit Hirnforschung besch√§ftigen sich naturgem√§√ü vor allem Biologen, Mediziner und Psychologen, aber auch manche Physiker und Informatiker. K√ľnstler dagegen widmen sich dem Denkorgan eher selten. Eine sch√∂ne Ausnahme bildet die Initiative The Neuro Bureau: Sie organisierte einen Wettbewerb, bei dem Neurowissenschaftler und K√ľnstler die √§sthetische Seite der Hirnforschung ausloteten.

Zu den Bildern… (Deutsch)

Bildquelle

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com