Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlndischen Universitts- und Landesbibliothek

Buchtipp: Evolutionary perspectives on human sexual psychology and behavior

15. Mai 2014 – 11:40 wal (671x aufgerufen)

Ein Mann und eine Frau halten sich bei den Händen. Der Bildausschnitt zeigt nur dieses "Händchenhalten".

„Evolutionary perspectives on human sexual psychology and behavior“ gibt, wie der Titel schon annehmen lässt, einen umfassenden Einblick in die menschliche Sexualität aus evolutionspsychologischer Perspektive. Ob es nun darum geht, wie Männer das sexuelle Interesse von Frauen wahrnehmen, Frauen Körperbewegungen von Männern interpretieren, die Auswahl des Partners an sich oder aber die Thematik der Homosexualität: Die Bandbreite der behandelten Themen ist groß. Der Leser bekommt im Rahmen der 20 Buchkapitel so einen umfassenden Einblick in aktuelle Theorien der Evolutionspsychologie.

Buchtipp

Das Buch ist aus dem Literaturbestand der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek entleihbar.

Bildquelle: © sokaeiko /pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

„Darf ich bitten?“

29. Januar 2014 – 13:27 wal (622x aufgerufen)

Ein tanzendes Paar vor einem Fenster.

Wieso tanzen Menschen? Und welche Wirkung hat tanzen auf mögliche Zuschauer? Dieser Frage gingen Forscher der Universität Göttingen und der Northumbria University Newcastle nach. Hierzu wurden 30 Männer beim Tanzen zu einem einfachen Standardrhythmus gefilmt. Die Tänzer innerhalb des Videomaterials wandelten die Forscher im Anschluss in humanoide Darstellungen um. Konkret bedeutet das, dass nicht mehr die Charakteristika der Tanzenden sichtbar waren, sondern nur noch die Eigenheiten des Tanzstils. Zuätzlich wurden bei allen Versuchsteilnehmern noch die Kraft in Armen, Beinen und Händen sowie die Herz-Kreislauf-Fitness erhoben. Die humanoiden Figuren wurden wiederum einer Gruppe von Männern und Frauen präsentiert, die die jeweiligen Tanzstile bewerten sollten.

Gerade große, schnelle Bewegungen, die auch durch Abwechslungsreichtum punkteten, wurden von den Probanden als besonders attraktiv wahrgenommen. Genauso wie Tänzer, die große Kraft in Armen und Händen aufwiesen. Möglicherweise hat dieses Phänomen einen evolutionspsychologischen Hintergrund: Aus dem Tanz könnten Informationen wie Gesundheitszustand oder Stärke abgelesen werden, die eventuell entscheidend für die Partnerwahl sind.

Mehr zum Artikel

Bildquelle: © Wolfgang Pfensig / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Was Männer attraktiv macht

30. November 2012 – 14:23 kri (1628x aufgerufen)

Männergesicht

Was macht einen Mann attraktiv? Forscher sind sicher, dass die Evolution auch die noch Partnerwahl beeinflusst. Unbewusst bevorzugen Frauen Männer mit gesunden Genen. Aber was ist ein Hinweis dafür? Lange Zeit ging man davon aus, dass Frauen besonders männliche Züge wie eine scharfe Kinnlinie, markante Augenbrauen als attraktiv empfinden. Diese deuten darauf hin, dass der Mann ein hohen Testosteronspiegel hat und- viel wichtiger- ein starkes Immunsystem. Doch diese Befunde konnte nicht bestätigt werden. Jetzt abaen Wissenschaftler einen neuen Attraktivitätsfaktor gefunden. Es kommt auf den „richtigen“ Fettanteil an.

Zum Artikel

Bildquelle: © ideas-ahead.de/ pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Stress und Attraktivität

13. August 2012 – 15:10 kri (776x aufgerufen)

ein Paar hält Händchen

Die Wahrnehmung und Bewertung von Körpermaßen ändert sich in Belastungssituationen. Dies konnten kürzlich zwei britische Forscher aufzeigen. In dem Versuch bekamen die männlichen Probanden Bilder von Frauen gezeigt, bei denen nur der Körper abgebildet war, und mussten diese bewerten. Die Männer, die vorher unter Stress gesetzt wurden, bevorzugten Frauen mit einem stärkeren Körperbau.

Zum Artikel

Eine Studie aus dem Jahr 2010 hatte bereits gezeigt, dass sich die Partnerwahl unter Stress verändert. Männer, die unter Stress stehen, bevorzugen Frauen, die ihnen vom Aussehen unähnlich sind. Umgekehrt bewerteten nicht gestresste Männer Frauen besser, deren Gesichtszüge mehr Ähnlichkeit mit den eigenen aufwiesen.  Die Gründe führen die Forscher auf die Evolution zurück.

Zum Artikel

Bildquelle: ©   Benjamin Thorn  / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Wer Alkohol zu trinken glaubt, findet sich schöner

4. April 2012 – 13:15 tom (849x aufgerufen)

Wer trinkt, findet sich attraktiver – das ist eines von zwei Ergebnissen eines verblüffenden Experiments. Das zweite lautet: Es ist egal, ob die Drinks Alkohol enthalten. Schon der Glaube daran steigert das persönliche Schönheitsempfinden.

Zum Artikel…

Bildquelle: © Brandtmarke / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Viele Frauen fühlen sich ohne Makeup nackt

2. März 2012 – 13:29 tom (1133x aufgerufen)

44 Prozent sehen sich ungeschminkt als weniger attraktiv.

Zum Artikel…

Bildquelle: © Konstantin Gastmann / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Botenstoff in Frauentränen

10. Januar 2011 – 12:47 tom (2041x aufgerufen)

Wenn Frauentränen fließen erweichen die Herzen. Irgendetwas passiert mit uns, wenn sie sich zeigen und in Bächen niederstürzen. Es wir getröstet, gedrückt und mitgelitten, ein Taschentuch gereicht oder wenigstens mal nachgefragt, was denn los sei und ob man helfen könne. Tränen beeinflussen unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Insbesondere Männer zeigen erstaunliche Reaktionen.

Bildquelle

Zum Artikel… (Deutsch)

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Ungewissheit steigert die Anziehungskraft

6. Januar 2011 – 15:32 tom (1370x aufgerufen)

Gleich die Zuneigung gestehen – oder lieber taktieren? Psychologen raten fürs erste Date zu Distanz. Wer sein Gegenüber im Unklaren über die eigenen Gefühle lässt, erhöht einer Studie zufolge seine Attraktivität.

Bildquelle

Zum Artikel… (Deutsch)

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Lady in red

5. Oktober 2010 – 10:11 Timo (3260x aufgerufen)

Eine aktuelle Studie konnte zeigen, dass die Farbe der Kleidung die Attraktivität von Frauen zu beeinflussen scheint. Männer stellen demnach rot gekleideten Frauen intimere Fragen und setzen sich näher zu ihnen. Von einem ähnlichen Befund für das männliche Geschlecht war bei PsychoLog bereits berichtet worden-

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Bewegliche Männer wirken attraktiv auf Frauen

15. September 2010 – 10:22 Timo (1329x aufgerufen)

„Männer mit bestimmten Tanzbewegungen gelten bei Frauen als besonders attraktiv. Das haben Wissenschaftler der Universität Göttingen und der britischen Northumbria University in Newcastle mit Hilfe von Computersimulationen entdeckt. Sie fanden heraus, dass ein biegsamer Nacken, ein beweglicher Rumpf sowie ein schnelles Tempo bei der Tanzbewegung des rechten Knies auf die weiblichen Versuchspersonen besonders anziehend wirkt.“ (idw.online.de, 15.09.10)

http://idw-online.de/pages/de/news385410

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com