Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek

Einfluss der Psyche auf Asthma

5. November 2014 – 00:01 wal (552x aufgerufen)

Die Psyche hat scheinbar Einfluss auf einige medizinische Leiden wie Asthma oder Allergien. Diese Annahme gibt es schon länger. Eine neue Studie einer US-amerikanischen Forschergruppe konnte diese Vermutung nun weiter stützen. Hierzu wurden Asthmatiker zunächst in zwei Gruppen unterteilt und im Anschluss einem sehr starken Duftstoff ausgesetzt, der allerdings harmlos war. Der einen Gruppe wurde nun erzählt, dass der Duft therapeutisch sei, daher die Symptome von Asthma verbessern würde. Die andere Gruppe hingegen hörte das Gegenteil: Der Duft würde die Symptome von Asthma noch weiter verstärken.

Ergebnis: Probanden, die in der zweiten Gruppe waren – also annahmen, der Duft sei schädlich fĂĽr sie -, zeigten stärkere subjektiv empfundene Symptome des Asthmas. Gleichzeitig verschlimmerte sich jedoch auch die EntzĂĽndung der Atemwege. Dies war bei Probanden in der therapeutischen Gruppe nicht der Fall. Sie zeigten keine stärkere EntzĂĽndung der Atemwege.

Das Ergebnis deutet daraufhin, dass unser Körper entsprechend den Erwartungen reagiert, die er mit einem bestimmten Duft verbindet.

Mehr zum Artikel

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com