Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlšndischen Universitšts- und Landesbibliothek

Der schwere Aufstieg

3. Juni 2013 – 08:35 kri (813x aufgerufen)

Spielzeugleiter an einem Bauklotz angelehnt

Wer trotz schwieriger Verh√§ltnisse erfolgreich Schule, sp√§ter die Berufsausbildung sowie das eigene Privatleben meistert, gilt als widerstandsf√§hig und robust. Soziale Aufsteiger werden gerne als Beispiele daf√ľr genommen, dass auch schlechte Kindheitserfahrungen √ľberwunden werden k√∂nnen.

Doch zeigen neue Egebnisse einer Studie aus den USA, dass diese Stressresistenz nicht weit unter die Oberfl√§che reicht. In einer Langzeitstudie wurden √ľber 500 Jugendlichen aus afroamerikanischen Familien untersucht, von denen der Gro√üteil aus √§rmeren Verh√§ltnissen stammt. In einem Zeitraum von etwa acht Jahren wurden die Kinder psychologischen und physischen Leistungstests unterzogen sowie in ihren sozialen Kompetenzen und schulischen Erfolgen bewertet. Tats√§chlich zeigten die Kinder und Jugendliche mit gutne Schulleistungen trotz schwieriger Lebensverh√§ltnisse eine starke Stressreaktion des K√∂rpers bei Belastung.

 

Mehr zum Artikel

 

Bildquelle: © S. Hofschlaeger  / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Armut verstärkt kurzsichtige Enstcheidungen

8. November 2012 – 16:23 kri (658x aufgerufen)

viele Rechnungen

Menschen, die in Armut leben, neigen zu kurzsichtigen Entscheidungen. Zu diesems Ergebnis kamen US-Forscher, die in ihrer Spielstudie mehr als 150 Studenten untersuchten. Die Aufgaben, die zum Teil Fernsehsendungen oder Computerspielen √§hnelten, waren u.a. Wortr√§tsel mit der Option zum Buchstabenkaufen oder Quizfragen. Manche hatten dabei Geld zu Verf√ľgung, andere nicht. Die n√§chsten konnten sich Geld borgen. Es zeigte sich, dass arme und reiche Spieler unterschiedlich die Aufgaben l√∂sten. Die Forscher begr√ľndeten dies damit, dass Geldmangel zu einer fokussierten Aufmerksamkeit f√ľhrt . Langfristige Konsequenzen werden infolgedessen √ľbersehen.

Zum Artikel

Vielleicht ist mit diesem Ergebnis erklärbar, wieso sich manche in immer größere Schulden verstricken. So suchen oft Betroffene viel zu spät Hilfe. Oder sie nehmen mehr Kredite mit höheren Zinsen auf, die nur kuz helfen. Oder sie kaufen sich Lottolose. Was denken Sie?

Bildquelle: ©  Alexander Klaus/ pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Empathie: Vorteil f√ľr die Armen

22. November 2010 – 14:26 tom (1781x aufgerufen)

Die Kluft zwischen Arm und Reich bezieht sich nicht nur auf die materiellen Verh√§ltnisse.¬† Auch beim Thema Einf√ľhlungsverm√∂gen werden gro√üe Unterschiede deutlich.

Zum Artikel…

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com