Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek

Kategorie ‘Politische Psy.’ ‘Politische Psy.’ als RSS 2.0-Feed

Ende.

14. Januar 2015 – 09:44 admin (1813x aufgerufen)

Liebe Leser, liebe Leserinnen,

mit diesem Beitrag endet der Psycholog. Seit August 2002 haben wir Sie über ausgewählte Themen der Psychologie zunächst via Newsletter, ab 2009 mit Hilfe des Psychologs informiert. Über die Jahre wurden verschiedene Mitarbeiter mit der Recherche und dem Zurverfügungstellen dieser Informationen betraut. Die Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek hat nach immerhin 50 Jahren die schwere Entscheidung getroffen, das Sondersammelgebiet Psychologie aufzugeben. Dies kommt nicht von ungefähr: Die DFG gibt die Förderung der Sondersammelgebietsbibliotheken zugunsten eines neuen Förderprogramms auf. In Zukunft werden in vielen Fächern sogenannte Fachinformationsdienste die Informationsversorgung übernehmen. Die Änderung ist tiefgreifend, da sie nicht nur eine Bevorzugung elektronischer Medien bedeutet, sondern vor allem eine Abkehr von der antizipativen und somit vollständigen Erwerbung, d.h. die Erwerbungen werden auf den aktuellen Forschungsbedarf ausgerichtet, so dass aus unserer Sicht Lücken im zukünftigen Bedarf, der sich eben nicht planen lässt,
vorprogrammiert sind.
Da wir der Meinung sind, dass dieses Konzept nicht zukunftsfähig ist, haben wir von einer Bewerbung abgesehen (viele andere Fächer werden ebenfalls ohne Fachinformationsdienst bleiben, da die Bewerbungen der ehemaligen SSG-Bibliotheken abgelehnt wurden, häufig lehnten sie sich aus DFG-Sicht zu stark am alten SSG-Konzept an).
Leider bedeutet dies auch, dass wir Dienstleistungen, die zum SSG-Angebot gehörten, einstellen müssen, so z.B. unseren Blog und den OLC-Dienst des GBV, unseren TOC-Scandienst. PsyDok wird am ZPID in Trier weitergeführt werden.

Mit diesem Beitrag möchten wir uns bei Ihnen für Ihre jahrelange Treue bedanken. Die Arbeit an diesem Blog hat Spaß gemacht und wir hoffen, dass wir Ihre Neugier für das sehr facettenreiche Fach der Psychologie ein wenig wecken konnten.
Bleiben Sie neugierig!

Ihre SULB SaarbrĂĽcken

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Die Parteien und das Wählerherz 2013

20. September 2013 – 09:27 kri (663x aufgerufen)

Wahlzettel bei der Briefwahl

Am Sonntag ist Wahl. Dann lautet die zentrale Frage:“Wer hat die meisten Stimmen?“. In einer repräsentativen Einstellungsstudie ist die Universität Leipzig der Frage nachgegangen: „Aber wer wählt was?“. Im Zeitraum von Mai bis Juli 2013 wurden bundesweit 2.382 Wahlberechtigte im Alter zwischen 18 und 91 Jahren zu sozial- und medizinpsychologischen Themen bsowie ihren Parteipräferenzen befragt. Wie die Studie auch in diesem Jahrgang zeigt, sind Wählerprofile vielschichtig.

 

Mehr zum Artikel

 

 

Bildquelle: © Florentine  / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Krieg im Kopf

7. August 2013 – 12:35 kri (747x aufgerufen)

Panzer

Das Ausleindseinsätze Soldaten der Bundeswehr oft häufig belasten ist seit längerem bekannt. Doch neuen Studien zufolge sind die Schäden oft schwerwiegender als bisher angenommen und können auch die ganze Familie betreffen. Es gibt Hinweise, dass Kinder und Lebenspartner betroffener Soldaten oft ebenfalls psychisch erkranken. Laut Schätzungen soll jeder vierte Einsatzsoldat psychische Auffälligkeiten zeigen- wenn auch nicht alle Erraknungen allein vom Einsatz stammen und therapierbedürftig sind. Dennoch sind die Zahl besorgniserrgend, weil die Dunkelziffer vermutlich um einiges höher ist. Zeitsoldaten, die nach ihrem Austreten in zivilen Einrichtungen Hilfe suchen, sind nicht in den Statistiken erfasst.

 

Zum Artikel

 

Bildquelle: © Ich-und-Du / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Veranstaltung: Vortrag zum Thema Frankreich-Klischees und Deutschland-„Bilder“

25. Mai 2013 – 13:42 kri (832x aufgerufen)

Viele Zuhörer im Saal

Klischees und Vorurteile- unabhängig welche Kultur, welches Land oder welche soziale Gruppe lassen sich meistens eine Fülle von Beispielen finden. Für die Masse an Informationen, die wir ständig verarbeiten müssen, sind Verallgemeinerungen und Kategorisierungen notwendig. Auch wenn so manches Klischee ein Funken Wahrheit enthält und zur Unterhaltung dient, können andere Voruteile gefährliche Folgen haben.

In diesem Zusammenhang empfehlen wir den Vortrag:

Prof. Dr. Hans-Jürgen Lüsebrink, Universität des Saarlandes

Frankreich-Klischees und Deutschland-„Bilder“. Nutzen, Grenzen und Gefahren stereotyper Wahrnehmungsmuster in den deutsch-französischen Beziehungen

 

Dienstag, 11. Juni 2013, um 19 Uhr

Historisches Museum Saar (Schlossplatz), SaarbrĂĽcken

Eintritt frei

 

 

Der Vortrag entstammt der Vortragsreihe zu der Sonderaustellung „Komisches Volk! DrĂ´le de peuple!- Politische Karikaturen zu Deutschland von PLANTU“ im Historischen Museum Saar, die in Kooperation mit dem Frankreichzentrum und dem Lehrstuhl fĂĽr Romanische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation der Universität des Saarlandes stattfindet.

Mehr Informationen zu der Sonderausstellung und dem Vortrag finden Sie hier.

 

Bildquelle: © Uwe Steinbrich  / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Im Interview: Die Psychologie hinter dem Steuerbetrug

29. April 2013 – 17:12 kri (1891x aufgerufen)

Steuern aus Scrabble Buchstaben gelegt

Im Interview mit zeit.de spricht der Steuerpsychologie Erich Kirchler, Vizedekan der Fakultät Psychologie an der Universität Wien, über mögliche Motive der Steuerhinterziehung. Auch wenn es kein typisches Profil des Steuersünders gibt, sind einige Berufsgruppen besonders gefährdet.

 

Zum Interview

 

Wenn Sie mehr ĂĽber das Thema „Steuerpsychologie“ erfahren möchten, können wir Ihnen zwei Studien empfehlen. Die Dokumente sind bei PsyDok, dem Open-Access-Server fĂĽr das Fach Psychologie, zu finden.
Beide Studien befassen sich mit dem Gerechtigkeitsempfinden von Steuern.

„Gerechte Einkommensteuerhöhe:Das Verhältnis von Erwartung, Wunsch und Wirklichkeit“ von Witte, Mölders und Peytsch (2009)

Ziel ist es zu ermitteln, welche Einkommensteuerhöhe von der Bevölkerung in Abhängigkeit fester Faktoren als gerecht empfunden wird.

 

In „Selbst fĂĽr Experten zu kompliziert?Wie Steuerberater die Gerechtigkeitsverwirklichung im Einkommensteuergesetz beurteilen.“ von Witte, Vetter und Mölders (2009) wird genauer das Empfinden von Experten (Steuern- und Finanzberatern) genauer analysiert.

 

Bildquelle: © Michael Staudinger  / pixelio.de

 

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Blinder Gehorsam erklärt nicht allein Gräueltaten

6. Dezember 2012 – 18:04 kri (2381x aufgerufen)

Gegen den Strom

Die Elektroschock-Experimente von Stanley Milgram gelten als Beleg dafĂĽr, dass normale BĂĽrger zu brutalen Tyrannen werden können. Nun widerspricht ein Forscherduo: Menschen unterwerfen sich nicht einfach blind der Autorität – Gewalt entsteht, wenn Bösartiges als tugendhaft dargestellt wird.

Zum Artikel

Wenn Sie mehr über dieses klassische Experiment erfahren möchte, empfehlen wir folgendes Buch.

Das Milgram-Experiment: Zur Gehorsamkeit gegenüber Autorität von Stanley Milgram

Bildquelle: © Gerd Altmann/ pixelio.de

 

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Die Psychologie der Steuerhinterzieher

20. März 2012 – 13:09 tom (1275x aufgerufen)

Kaum jemand zahlt gerne Steuern, obwohl alle von öffentlichen Gütern und Dienstleistungen profitieren. Besonders Selbstständige und Unternehmer kennen die legalen Wege, Steuern zu vermeiden, oder neigen gar zur Steuerhinterziehung.

Zum Artikel…

Bildquelle: © RainerSturm / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Rücktritt: „Wulff hat menschlich nichts dazugelernt“

23. Februar 2012 – 17:07 tom (1368x aufgerufen)

Gehemmt, betäubt und tragisch: Sozialpsychologe Ulrich Sollmann analysiert für FOCUS Online die Rücktrittserklärung des Bundespräsidenten Christian Wulff und erklärt, warum er menschlich nichts dazugelernt hat.

Zum Artikel…

Bildquelle: © Andreas Dengs, www.photofreaks.ws / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Vom Nutzen der Treue

1. Februar 2012 – 22:51 tom (1108x aufgerufen)

Nicht Polygamie, sondern Monogamie ist eine seltsame Heiratsform. Jetzt hat ein Psychologe das Rätsel der Einehe gelöst: Sie macht Gesellschaften friedlicher und produktiver.

Zum Artikel…

Bildquelle: © berwis / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Bhutan: GlĂĽck als Staatsziel Nummer 1

25. Januar 2012 – 18:10 tom (2256x aufgerufen)

In einem Königreich im Himalaya gilt nicht das Wirtschaftswachstum als Maß der Dinge, sondern die Zufriedenheit seiner Einwohner.

Zum Artikel…

Bildquelle: © Katharina Hoyer  / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com