Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlndischen Universitts- und Landesbibliothek

Erfahrung durch eigenes Erleben

16. September 2014 – 00:01 wal (509x aufgerufen) |

684950_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.deWie fühlt sich eigentlich eine psychische Krise überhaupt an? Was Mediziner und Therapeuten oft nur theoretisch erlernt oder aus der Beobachterperspektive erfahren haben, muss nicht mit dem Empfinden des Patienten einhergehen. Aus diesem Grund wurde vor ein paar Jahren die Aktion „Ex-In“ ins Leben gerufen. Hinter dem Kürzel steht ein Projekt, das von der Europäischen Union gefördert wurde und Patienten als „Experten“ für ihre eigene Krankheit sieht. Diese Patienten können nun zu Genesungsbegleitern ausgebildet werden und ihre Erfahrungen mit anderen Patienten teilen, aber auch mit Fachpersonal wie Medizinern oder Therapeuten. Die Ausbildung zum Genesungsbegleiter findet momentan deutschlandweit an 20 Standorten statt. Wer sich für eine solche Ausbildung entscheidet, durchläuft zwei Phasen: In einem ersten Abschnitt wird sich zunächst mit der eigenen Erkrankung beschäftigt; was einen gesund hält und wie man Verantwortung für sich selbst übernimmt. Im zweiten Abschnitt wird aus der eigenen Erfahrung und den Erfahrungen anderer Methoden entwickelt, die im späteren Umgang mit anderen Patienten nützlich sein könnten, um diesen zu helfen. Ergänzt wird die Ausbildung durch mehrere Praktika.

Mehr zum Artikel

Bildquelle: © Rainer Sturm / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Kommentar schreiben