Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlndischen Universitts- und Landesbibliothek

Eingeschränkte Wahrnehmung

21. August 2014 – 11:57 wal (795x aufgerufen) |

148446_web_R_K_B_by_S. Hofschlaeger_pixelio.deOft hat man den Eindruck, dass Kinder nur das wahrnehmen, was sie gerade interessiert.  Dass dieses Phänomen, das in der Fachwelt Unaufmerksamkeitsblindheit genannt wird, bis ins Jugendalter vorherrscht, konnte nun ein Forscherteam des Institutes für kognitive Neurowissenschaften des University Colleges in London zeigen. An der Studie nahmen 200 Probanden teil, wobei sich die Teilnehmergruppe aus 7 – 14 -jährigen Kindern und Erwachsenen zusammensetzte. Während der Studie sollte ein schwarzes Kreuz auf einem Computermonitor, das sich veränderte, betrachtet werden. Aufgabe der Versuchspersonen war hierbei, zu überprüfen, inwieweit die senkrechte Linie des Kreuzes sich in ihrer Länge von der waagerechten Linie unterschied. Die Schwierigkeit dieser Aufgabe wurde an das Alter der Teilnehmer angepasst. Von Zeit zu Zeit wurde ein kleines schwarzes Quadrat an einer zufälligen Stelle des Bildschirms eingeblendet. Die Frage war nun, wieviele Probanden das Quadrat wahrnehmen würden und ob es Unterschiede zwischen den Kindern und den Erwachsenen geben würde.

Ergebnis: Die Erwachsenen schnitten in der Aufgabe besser ab als die Kinder und Jugendlichen. War die Aufgabe leicht, übersahen etwa 70% der sieben- bis achtjährigen das kleine Quadrat; bei der schweren 90%. Dieses Wahrnehmungsdefizit konnte auch bei den 14-jährigen Versuchsteilnehmern noch nachgewiesen werden.

Mehr zum Artikel

Bildquelle: © S. Hofschlaeger / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Kommentar schreiben