Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlndischen Universitts- und Landesbibliothek

Schuldenfalle Psychotherapeutenausbildung

2. Januar 2014 – 13:18 wal (595x aufgerufen) |

Eine Ein-Euro-Münze.

Fertig mit der Uni und ab in den Job, Geld verdienen. Was für die meisten Hochschulabsolventen fast schon selbstverständlich ist, hört sich für Psychotherapeuten in Ausbildung eher wie ein schöner Traum an. Obwohl sie mit einem Diplom- oder Masterabschluss ausgestattet sind, werden den Auszubildenden meistens lediglich Löhne in der Höhe von Ein-Euro-Jobs gezahlt. Hinzu kommen Ausbildungskosten, die weit im fünfstelligen Bereich anzusiedeln sind. Schulden und ein Minigehalt trotz Hochschulabschluss? Dieses Phänomen wird durch die Stellung der Therapeuten in spe erst möglich: Da sie in einer fachlichen Ausbildung sind, haben sie weder den Status eines Studenten, noch eines Berufstätigen.

Daher können Krankenhäuser die Nachwuchstherapeuten als Praktikanten führen und dementsprechend die Löhne anpassen.

Einige der Psychotherapeuten in Ausbildung gehen mittlerweile auf die Barrikaden: Mit Demos und Klagen erhoffen sie sich eine Änderung der Ausbildungsbedingungen.

Mehr zum Artikel

Bildquelle: © Lupo / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Kommentar schreiben