Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlndischen Universitts- und Landesbibliothek

Wenn die unbewusste Motivation zu Höchstleistungen anregt…

30. Oktober 2013 – 09:11 wal (1054x aufgerufen) |

Ortsschild mit dem Titel: "Motivation"

Wann sind Menschen hochmotiviert? Wie schaffen es z.B. Studenten über Monate an einer Bachelor- oder Masterarbeit zu sitzen?

Laut Prof. Hugo Kehr ( Lehrstuhl Psychologie der Technischen Universität München) gibt es drei Komponenten, die essentiell für die Motivation sind: Zum einen bewusste Motive und Wünsche, zum anderen unbewusste Grundmotive wie z.B. ein ausgeprägtes Machtmotiv und als drittes Element im Bunde die eigenen Fähigkeiten zur Bewältigung der Aufgabe. Alle drei Bestandteile liegen bei hochmotivierten Menschen in ausreichender Form vor. Fehlt jedoch eine Komponente, muss der Mensch die Aufgabe wirklich ausführen wollen, um der Tätigkeit auch nachzugehen.

Forscher der Technischen Universität München haben auf dieser Grundlage untersucht, wie Motivation einen Einfluss auf den eigenen Willen nehmen kann. Das Experiment bestand aus zwei Teilen: Zuerst sollten die Probanden eine relativ unangenehme Aufgabe bewältigen, danach wurden sie dazu angehalten, beim Anschauen eines Animationsfilms nicht zu lachen. Hypothese der Forscher: Menschen, die im ersten Teilexperiment eine hohe unbewusste Motivation mitbringen, sollten im zweiten Versuchsabschnitt das Lachen besser unterdrücken können, da ihre Ressource Willenskraft nicht für die Bewältigung der ersten Aufgabe erschöpft wurde. Die Hypothese wurde von den Ergebnissen der Studie gestützt.

Mehr zum Artikel

Mehr zum Thema Motivationsforschung finden Sie im Bestand der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek

Buchtipp

Bildquelle: © lichtkunst.73 / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Kommentar schreiben