Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlndischen Universitts- und Landesbibliothek

Studie zu neuen Therapieansätzen bei Magersucht

29. Oktober 2013 – 00:01 wal (646x aufgerufen) |

Ein Apfel, um den ein Maßband gewickelt ist. Der Apfel liegt wiederum auf einer Waage.

Vor kurzem wurde in Deutschland eine Studie veröffentlicht, die als weltweit größte Studie zum Thema Magersucht gilt. Hierzu kooperierten zehn deutsche Kliniken miteinander. Die Forscher wollten untersuchen, inwieweit zwei neue Therapieverfahren wirksamer sind als die herkömmliche Psychotherapie.

Zu Beginn des Versuches wurden die Patienten in drei Gruppen eingeteilt, die jeweils mit unterschiedlichen Therapieverfahren behandelt wurden: herkömmlicher Psychotherapie, kognitiver Verhaltenstherapie und fokaler psychodynamischer Psychotherapie. Die Studie dauerte über einen Zeitraum von 22 Monaten, wobei 10 Monate von der therapeutischen Behandlung eingenommen wurden und 12 Monate von der Nachbehandlung. Zu Ende der Untersuchung wogen die Probanden im Schnitt 3,8 kg mehr, wobei die Patienten, die verhaltenstherapeutisch behandelt wurden, schneller zunahmen. In der fokal psychodynamischen Gruppe konnten auch nach der Nachbehandlung die günstigsten Gesamtheilungsraten nachgewiesen werden. Die Abbruchrate lag bei einem Drittel.

Mehr zum Artikel

Bücher zum Thema Magersucht sind in der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek entleihbar.

Buchtipp

Bildquelle: © dreimirk30 / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Kommentar schreiben