Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlndischen Universitts- und Landesbibliothek

Die Angst vor Stress ist auch gefährlich

12. Juli 2013 – 18:21 kri (581x aufgerufen) |

Schild namens "Sorge"

Leistungsdruck und Stress sind scheinbar untrennbare Begleiter der modernen Lebensumstände. Gleichzeitig steigen die Zahl der Berichte, Studien etc., die vor den gesundheitlichen Schäden des ständigen Druck im Alltag warnen und zu mehr Pausen und Ruhe ermahnen.

Laut eines neuen Studienergebnis, kann auch die Angst vor der negativen Auswirkung von Stress auf die Gesundheit sich schädlich auswirken. Ein verstärkte Wahrnehmung von Stress erhöht das Risiko einen Infarkt zu erleiden um fast das Doppelte. Teilnahmen an der Befragung mehr als 7.000 Zivilbeamte über eine Zeitperiode von 18 Jahren.

Mehr zum Artikel

 

Es entsteht die Frage, ob die Vielzahl der Studien über die schädlichen Folgen von Stress nicht nur das Bewusstsein schärfen, sondern auch gleichzeitig die Angst und Sorgen verstärken. Was denken Sie? Kann es nicht genug Medien geben, die über die Risiken berichten? Fühlen Sie sich dadurch besser aufgeklärt? Oder finden Sie im Gegensatz, dass diese Informationsflut über Krankheiten und Gefahren mehr Unruhe und Besorgnis stiften?

 

Bildquelle: © I. rasche /pixelio.de

 

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Kommentar schreiben