Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlndischen Universitts- und Landesbibliothek

Folgen von Multitasking beim Essen

12. Juni 2013 – 17:40 kri (605x aufgerufen) |

Ein Hauptgericht auf dem Teller

In vielen Fällen führt das Erledigen mehrerer Aufgaben gleichzeitig, dass die Qualität der Ergebnisse darunter leidet. Diese Befunde sind nicht neu und Sie finden auch ältere Beiträge dazu auf unserer Seite.

Eine neue Studie konnte zeigen, dass auch unser Geschmackssinn davon beeinflusst wird, ob wir in Ruhe essen oder nicht. In einer niederländischen Studie erhielten die Probanden beim Essen bzw. Trinken entweder eine schwierige oder leichte Merkaufgabe und wurden nach dem Test nach der Intensität des Geschmacks gefragt. Die Gruppe mit dem höheren Schwierigkeitslevel gab niedrigere Werte für die Geschmacksintensität an, unabhängig welche Geschmacksrichtung. Das abgeschwächte Geschmacksempfinden wirkt sich widerum auf das Essverhalten aus. Probanden, die das Essen als pfad bzw. die Getränke als weniger süß empfanden, nahmen sich größere Portionen bzw. süßten diese stärker nach.

 

Zum Artikel

 

Bildquelle: © neurolle – Rolf / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Kommentar schreiben