Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlndischen Universitts- und Landesbibliothek

Bei Mäusen zählt die Zahl der Eltern

6. Mai 2013 – 11:12 kri (542x aufgerufen) |

Statuen Eltern mit Kind

Die frühere Familienvorstellung sah oft so aus: Vater, Mutter und Kind(er). Heute gibt es aber auch viele Alleinerziehende- dann heißt es nur noch: Mutter mit Kind(er) oder auch Vater mit Kind(er). Ob es einen Unterschied macht, ob Kinder mit zwei Bezugspersonen oder nur einer primären Bezugsperson aufwachsen, haben nun kanadische Forscher an Mäuser untersucht. Die Mäusermütter wurden kurz vor der Geburt ihrer Jungen entweder allein in einen Käfig  gesetzt oder teilten sich diesen mit dem Vater bzw. einer weiblichen, nicht schwangeren Maus (Co-Mutter). Bei späteren Tests zeigten sich Unterschiede im Verhalten und in der Gehirnstruktur zwischen den Mäusejungen mit einer Bezugsperson und zwei Bezugspersonen (egal ob Vater oder Co-Mutter). Dabei profitierten die männlichen und weiblichen Mäuse unterschiedlich in ihrer Entwicklung von der zweiten Bezugsperson.

 

Zum Artikel

 

Bildquelle: © Rolf Handke/ pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Kommentar schreiben