Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlndischen Universitts- und Landesbibliothek

Im Interview: Die Psychologie hinter dem Steuerbetrug

29. April 2013 – 17:12 kri (1855x aufgerufen) |

Steuern aus Scrabble Buchstaben gelegt

Im Interview mit zeit.de spricht der Steuerpsychologie Erich Kirchler, Vizedekan der Fakultät Psychologie an der Universität Wien, über mögliche Motive der Steuerhinterziehung. Auch wenn es kein typisches Profil des Steuersünders gibt, sind einige Berufsgruppen besonders gefährdet.

 

Zum Interview

 

Wenn Sie mehr über das Thema „Steuerpsychologie“ erfahren möchten, können wir Ihnen zwei Studien empfehlen. Die Dokumente sind bei PsyDok, dem Open-Access-Server für das Fach Psychologie, zu finden.
Beide Studien befassen sich mit dem Gerechtigkeitsempfinden von Steuern.

„Gerechte Einkommensteuerhöhe:Das Verhältnis von Erwartung, Wunsch und Wirklichkeit“ von Witte, Mölders und Peytsch (2009)

Ziel ist es zu ermitteln, welche Einkommensteuerhöhe von der Bevölkerung in Abhängigkeit fester Faktoren als gerecht empfunden wird.

 

In „Selbst für Experten zu kompliziert?Wie Steuerberater die Gerechtigkeitsverwirklichung im Einkommensteuergesetz beurteilen.“ von Witte, Vetter und Mölders (2009) wird genauer das Empfinden von Experten (Steuern- und Finanzberatern) genauer analysiert.

 

Bildquelle: © Michael Staudinger  / pixelio.de

 

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Kommentar schreiben