Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlšndischen Universitšts- und Landesbibliothek

Archiv April, 2013

Sexualpsychologie: Ein Interview

30. April 2013 – 13:36 kri (623x aufgerufen)

Graffiti "Sex ist lebensnotwendig"

Dr. Christoph Joseph Ahlers ist Klinischer Sexualpsychologe und Leiter einer Praxis f√ľr Paarberatung und Sexualtherapie in Berlin. Vorher arbeitete er lange¬† Zeit am Institut f√ľr Sexualwissenschaft der Charit√© und war beim dem Aufbau des Ph√§dophilenprojekt beteiligt, bei dem M√§nner betreut werden, die sich damit abfinden m√ľssen, niemals mit einem anderen Menschen wie sie sich w√ľnschen Sex zu haben. Im Interview mit zeit.de spricht er √ľber Sex als die Urform eines Kommunikationsmittel, und wie Missverst√§ndisse zu Sexualst√∂rungen f√ľhren k√∂nnen.

 

Mehr zum Artikel

 

Bildquelle: © Rolf van Melis / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

TV-Tipp: „Rebellion im Kinderzimmer“

29. April 2013 – 19:10 kri (783x aufgerufen)

Zwei tobende Kinder

Kinder zu f√∂rdern bedeutet auch sie zu fordern. Es scheint positiv, wenn die Eltern bereit sind, f√ľr den Erfolg ihrer Kinder auch eigene Opfer zu bringen. Doch was ist es, wenn der Ehrgeiz der Eltern √úberhand nimmt? Wie gehen die Kinder mit den hohen Anspr√ľchen um? Die Doku-Reihe „37-Grad“ berichtet von M√ľttern und V√§tern, die von ihren Kindern sowohl in der Schule als auch bei ihren Hobbys viel erwarten.

Zu sehen ist die Doku am Donnerstag, den 02.05.2013, auf Phoenix um 18:00Uhr.

 

Zur Sendungshomepage

 

Bildquelle: © Heike Berse / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Im Interview: Die Psychologie hinter dem Steuerbetrug

29. April 2013 – 17:12 kri (1878x aufgerufen)

Steuern aus Scrabble Buchstaben gelegt

Im Interview mit zeit.de spricht der Steuerpsychologie Erich Kirchler, Vizedekan der Fakult√§t Psychologie an der Universit√§t Wien, √ľber m√∂gliche Motive der Steuerhinterziehung. Auch wenn es kein typisches Profil des Steuers√ľnders gibt, sind einige Berufsgruppen besonders gef√§hrdet.

 

Zum Interview

 

Wenn Sie mehr √ľber das Thema „Steuerpsychologie“ erfahren m√∂chten, k√∂nnen wir Ihnen zwei Studien empfehlen. Die Dokumente sind bei PsyDok, dem Open-Access-Server f√ľr das Fach Psychologie, zu finden.
Beide Studien befassen sich mit dem Gerechtigkeitsempfinden von Steuern.

„Gerechte Einkommensteuerh√∂he:Das Verh√§ltnis von Erwartung, Wunsch und Wirklichkeit“ von Witte, M√∂lders und Peytsch (2009)

Ziel ist es zu ermitteln, welche Einkommensteuerhöhe von der Bevölkerung in Abhängigkeit fester Faktoren als gerecht empfunden wird.

 

In „Selbst f√ľr Experten zu kompliziert?Wie Steuerberater die Gerechtigkeitsverwirklichung im Einkommensteuergesetz beurteilen.“ von Witte, Vetter und M√∂lders (2009) wird genauer das Empfinden von Experten (Steuern- und Finanzberatern) genauer analysiert.

 

Bildquelle: © Michael Staudinger  / pixelio.de

 

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Spruch der Woche

29. April 2013 – 00:00 kri (603x aufgerufen)

Palette von Farbtuben

„Es ist ebenso interessant und schwer, etwas gut zu sagen, wie es gut zu malen ist.“

 

Vincent Van Gogh (1853-1890), niederländischer Maler

 

Bildquelle: © birgitH/ pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Veränderte Gehirnaktivitäten bei Psychopathen

27. April 2013 – 08:26 kri (1150x aufgerufen)

MRT-Bilder vom Gehirn

Unter Psychopathie wird eine Pers√∂nlichkeitst√∂rung definiert, bei der es Betroffenen schwer f√§llt mit anderen Menschen mitzuf√ľhlen , eigene Grenzen zu erkennen und Schuld zu √ľbernehmen. Was auch erkl√§rt, wieso ein hoher Anteil straff√§llig wird. Bei einer US- amerikanischen Studie wurde erstmals systematisch die Hirnaktivit√§t im Zusammenhang mit Mitgef√ľhl bei Psychopathen untersucht. Ziel der¬† Wissenschaftler ist es mithilfe der Ergebnisse zum besseren Verst√§ndnis dieser schweren Pers√∂nlichkeitsst√∂rung beizutragen und zu kl√§ren, inwieweit sich Psychopathie √ľberhaupt behandeln l√§sst.

 

Mehr zum Artikel

 

Auch wenn einer hoher Anteil kriminell wird, ist die Gleichsetzung von Psychpoathen mit Straff√§lligen falsch. In der Literatur ist der Begriff des „erfolgreichen Psychpathen“ entstanden, der zwar auch Pers√∂nlichkeitsmerkmale eines Psychopathen aufweist, dennoch eher als strafunauff√§llig gilt. Oft steigen diese mit Charme, √úberzeugungskraft und ihrem einnehmenden Auftreten die Karriereleiter schnell auf. Um ihr pers√∂nliches Karriereziel zu erreichen, sind ihnen aber alle Mittel recht und zeigen sowohl den Kollegen und Vorgesetzten¬† als auch dem Unternehmen gegen√ľber kein Zeichen von Verantwortungsbewusstsein und Zuverl√§ssigkeit.

Mit diesem Ansatz besch√§ftigen sich Denis K√∂hler und Nadine Defiebre in dem Buch „Erfolgreiche Psychopathen? Zum Zusammenhang von Psychopathie und beruflicher Integrit√§t“. Die Autoren untersuchen den Zusammenhang zwischen psychopathischen Pers√∂nlichkeitsmerkmalen und berufsbezogener Integrit√§t. Dieses Werk finden Sie auch hier, in der SULB.

 

Bildquelle: © Lutz Stallknecht / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Wie einwenig Action die Beziehung retten kann

26. April 2013 – 12:07 kri (1905x aufgerufen)

Händchenhalten

Es klingt banal, dass Spannung die Beziehung belebt. Doch genau dies wurde in einer australischen Studie belegt, in der 50 Paare, die schon l√§nger als acht Jahre zusammen waren, untersucht wurden. Am Anfang sollten sie spannende und aufregende Aktivit√§ten aufschreiben, von denen sie pro Woche wenigstens eine √ľber einem Zeitraum von vier Wochen unternehmen sollten. Diese Intervention f√ľhrte¬† zu einer merklichen Steigerung der empfundenen Qualit√§t der Beziehung, was auch der Vergleich mit der Kontrollgruppe best√§tigte. Besonders interessant ist, dass die gemeinsame erlebte Spannung wie bei einer langen Klettertour einen st√§rkeren positiven Effekt auf die Bezihung hat als das gemeinsame Entspannen vor dem Fernseher.

 

Zum Artikel

 

 

Bildquelle: © Jorma Bork / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Was beeinflusst die Schulleistung von Kindern in den ersten Jahren?

25. April 2013 – 11:49 kri (740x aufgerufen)

Torte zur Einschulung

In einer L√§ngsschnittstudie haben Psychologen der Universit√§t Hildesheim aufgekl√§rt, wodurch die Schulleistungen¬† von Grundsch√ľlern vornehmlich vorhersagbar sind. Entscheidend ist besonders die Leistung des Arbeitsged√§chtnisses ‚Äď und weniger die Intelligenz. Interessant ist, dass¬† die G√ľte der Vorhersage bei Vorschulkindern mit vier Jahren mit der von Kindern im Alter von sechs Jahren vergleichbar ist. So k√∂nnen schon fr√ľh Risikokinder identifiziert und richtig gef√∂rdert werden.

 

Mehr zum Artikel

 

Bildquelle: © Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Den Schrei von dem eigenen Kind erkennen

24. April 2013 – 10:26 kri (13563x aufgerufen)

Baby schreit

Den Schrei des eigenen Babys zu erkennen ist eine Eigenschaft, die besonders M√ľttern zu geschrieben wird. Fr√ľhere Studien unterst√ľtzten diese Annahme und schufen die Idee des m√ľtterlichen Urinstinktes. Eine franz√∂sische Studie konnte aber nun zeigen, dass die verbrachte Zeit mit dem Kind einen starken Einfluss auf die Trefferwahrscheinlichkeit hat. Wenn die V√§ter genauso viele Stunden wie die M√ľtter mit dem Kind zusammen waren, waren die M√ľtter nur unwesentlich besser im Erkennen des Schreis des eigenen Kindes.

 

Mehr zum Artikel

 

Uns w√ľrde Ihre Meinung interessieren! Was sagen Sie? Haben Sie das Gef√ľhl, dass Sie die Stimme ihres Kindes unter mehreren erkennen w√ľrden? Sagen Sie es uns!

 

Bildquelle: © Erich Kasten / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Lohnder Musikgenuss

23. April 2013 – 11:42 kri (800x aufgerufen)

CD neben CD-Player

Der eine h√∂rt st√§ndig Klassische Musik, der n√§chste entspannt bei Rocksounds und der andere mag es am liebsten bei franz√∂sischen Chansons zu tr√§umen- das sind nur Beispiele f√ľr die Vielfalt des Musikgeschmacks. Forscher haben nun tiefere Einblicke gewonnen, was beim entsprechenden Musikgenuss im Gehirn vorgeht. Ein Bereich namens Nucleus accumbens scheint demnach das ‚ÄěMusikzimmer‚Äú unseres Denkorgans zu sein. Durch ihre Ergebnisse k√∂nnen die Wissenschaftler sogar voraussagen, wie viel Geld jemand f√ľr den Kauf eines Musikst√ľcks investieren w√ľrde.

 

Mehr zum Artikel

 

Bildquelle: © Gerd Altmann / pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

In den Schlaf getragen

22. April 2013 – 13:01 kri (715x aufgerufen)

Baby auf dem Arm

Ein schreiendes Baby ist meistens am besten zu beruhigen, indem man es auf dem Arm nimmt und mit ihm umher läuft. Sobald man ruht oder das Kind wieder ins Bettchen legt, geht oft das Geschrei sofort los. Japanische Wissenschaftler konnten nun die evolutionäre Bedeutung hinter der Trageruhe zeigen, die auch bei anderen Säugetieren beobachtbar ist. Wenn die Mutter die Jungen trägt, beruhigt sich der Herzschlag, das Weinen wird eingestellt und die Bewegungsaktivität nimmt ab. Das erleichtert der Mutter den Transport und ermöglicht eine unauffällige Beförderung des Babys aus Gefahrensituationen, erklären die Wissenschaftler.

Zum Artikel

Bildquelle: © Helene Souza/ pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com