Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlndischen Universitts- und Landesbibliothek

Kindliches Trauma hinterlässt bei manchen Opfern Spuren im Erbgut

18. Dezember 2012 – 17:29 kri (1412x aufgerufen) |

Gerade wenn Kinder Opfer von Gewalt oder Missbrauch werden, kann dies tiefe Spuren in der Psyche hinterlassen. Doch erstmals wurde im Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München festgestellt, dass Traumata im Kindes- und Jugendalter auch zu Veränderungen im Erbgut führen können. Dadurch kommt es zu einer dauerhaften Fehlfunktion des Stressreaktionssystem, was auf lange Sicht zur Ausbildung von psychischen Störungen führen kann. Aufgrund dieser Erkenntnis nimmt die Bedeutung von Therapie traumatisierter oder traumatagefährdeter Kinder und Jugendliche weiterhin zu.

Zum Artikel

Bildquelle: © Thorben Wengert/ pixelio.de

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Kommentar schreiben