Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek

Archiv September, 2011

Spruch der Woche

19. September 2011 – 22:19 tom (1105x aufgerufen)

“Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.”

(Römer 12,21)

Bildquelle: © dagmar zechel / PIXELIO

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Was Chefs mit Psychopathen gemein haben

19. September 2011 – 21:59 tom (1797x aufgerufen)

Studien zeigen: Manager zeigen überdurchschnittlich oft psychopathische Auffälligkeiten. Das macht sie erfolgreich. Doch die Mitarbeiter leiden unter ihrem Führungsstil.

Zum Artikel… (Deutsch)

Bildquelle: © S. Hofschlaeger / PIXELIO

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Der Kosmos im Kopf: 3D Gehirn

19. September 2011 – 21:14 tom (5039x aufgerufen)

www.dasGehirn.info hat sich zum Ziel gesetzt, das Gehirn, seine Funktionen und seine Bedeutung für unser Fühlen, Denken und Handeln darzustellen – umfassend, verständlich, attraktiv und anschaulich in Wort, Bild und Ton. Dieses Angebot ist kostenlos.

Bildquelle

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

„Nachteulen“ haben mehr Albträume

19. September 2011 – 21:12 tom (1063x aufgerufen)

Wer stets spät ins Bett geht, ist häufiger von Albträumen geplagt als „Morgentypen“, die schon zeitig einschlafen. Das behaupten Forscher der tĂĽrkischen Universität „Yuzuncu Yil“ in der Zeitschrift „Sleep and Biological Rhythms“.

Zum Artikel… (Deutsch)

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Neurofeedback: „Das ist wie Radfahren“

19. September 2011 – 08:44 tom (1750x aufgerufen)

Dank verfeinerter Techniken könnte Neurofeedback kĂĽnftig fĂĽr eine Reihe seelischer Erkrankungen eine Alternative zu Medikamenten bieten – davon ist der Psychologe Niels Birbaumer ĂĽberzeugt. Wird das auch allgemein die Art verändern, wie wir mit unserem Gehirn umgehen? G&G traf den renommierten Forscher in seinem Institut an der Universität TĂĽbingen.

Zum Artikel… (Deutsch)

Bildquelle: © schubalu / PIXELIO

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

SpongeBob SquarePants May Hinder Kids’ Ability to Learn

19. September 2011 – 08:24 tom (6802x aufgerufen)

 

A provocative new study suggests some television shows may hamper a child’s readiness to learn.

Read more… (English)

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Konsum: Die VerkĂĽrzung der Kindheit

12. September 2011 – 18:37 tom (1886x aufgerufen)

Vor lauter Konsum und Kommunikation schrumpft die Zeit für freies Spiel und ungestörte Entfaltung – eine Empörung.

Zum Artikel… (Deutsch)

Bildquelle: © www.JenaFoto24.de / PIXELIO

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Psychologie & Werbung: Erklärclip im Stile vergangener Zeiten

12. September 2011 – 18:15 tom (1848x aufgerufen)

 

Der Clip erklärt die Wissenschaft hinter der Werbepsychologie im Stile der alten „Duck and Cover!“ Aufklärungsvideos.

Zum Video… (Englisch)

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Kommentar: Euphorie aus der Medikamentenschachtel

12. September 2011 – 18:06 tom (2823x aufgerufen)

Aus den Laboren der Pharmaindustrie könnten bald völlig neue Medikamente kommen, die dauerhaftes Glück versprechen. Vor dieser Entwicklung müssen wir uns aber nicht sorgen. Oder?

Zum Kommentar… (Deutsch)

Bildquelle: © Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / PIXELIO

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Studie: Fast 40 Prozent der Europäer sind psychisch krank

12. September 2011 – 17:04 tom (1253x aufgerufen)

Gut 38 Prozent aller Europäer leiden pro Jahr an einer klinisch bedeutsamen psychischen Störung. Das sind rund 165 Millionen Menschen. Diese erschreckenden Zahlen nennt Professor Hans-Ulrich Wittchen vom Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie der TU Dresden, der die bislang größte europaweite Studie zu psychischen und neurologischen Erkrankungen koordiniert hat.

Artikel von „Welt.de“ (allgemeinen Informationen)…  (Deutsch)

Pressemitteilung (Zusammenfassung der Haupterkenntnisse)… (Deutsch)

Link zur Studie (käuflich zu erwerben oder per Lizenz)… (Englisch)

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com