Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlndischen Universitts- und Landesbibliothek

Sehen Depressive alles grau?

13. April 2010 – 11:25 Timo (1100x aufgerufen) |

Depression und Melancholie werden in Kunst und Literatur häufig mit den Farben Grau und Schwarz umschrieben. Dass sich hinter diesen visuellen Begriffen auch eine empirische Wirklichkeit verbirgt, zeigt nun eine Untersuchung. Bereits früher wurde gefunden, dass Depressive Schwarz-Weiß-Kontraste schlechter wahrnehmen als Gesunde. Im Rahmen einer aktuellen Studie, in der mittels elektrophysiologischer Methode die Antwort der Netzhaut auf alternierende Schachbrettmuster mit unterschiedlichen Kontrasten untersucht wurde,  zeigten sich hoch signifikante Unterschiede zwischen Depressiven und Gesunden. Sogar auf Einzelfallebene konnte gut zwischen den beiden Gruppen differenziert werden. (vgl. idw-online.de, 13.04.10)

http://idw-online.de/pages/de/news362768

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com

Kommentar schreiben