Logo/Hauptseite des SSG Psychologie
Logo/Hauptseite der Saarlndischen Universitts- und Landesbibliothek

Pädophilie – Prävention die beste Therapie?

21. April 2009 – 15:04 Timo (3530x aufgerufen) |

Pädophilie, die erotisch-sexuelle Neigung zu Personen vor der Pubertät, wird von vielen Experten als unheilbar angesehen. Dennoch gibt es die Möglichkeit etwas zu tun. Ein Projekt in Berlin hat gezeigt, dass Prävention dabei helfen kann sexuelle Übergriffe zu vermeiden. Die Nachfrage ist groß. Jetzt bietet auch Schleswig-Holstein eine Therapie an, Sachsen und Bayern wollen folgen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,619212,00.html

Teile mit anderen
twitter Logofacebook LogoDigg LogoDel.icio.us LogoFriendFeed-Logomr. Wong iconXing iconGoogle +1 icon
Symbole von http://www.wpzoom.com
  1. Ein Kommentar zu “Pädophilie – Prävention die beste Therapie?”

  2. Ich finde es einen guten Ansatz, pädophilen Menschen anonym und unentgeltlich professionelle Hilfe anzubieten! Leider gibt es immer noch viel zu wenig Hilfemöglichkeiten für solche Menschen. Auf der Suche nach Therapiemöglichkeiten vor Ort wird man vielfach abgewiesen, was sicher vielfältige Gründe hat.

    Wichtig: Qualifizierte Hilfemöglichkeiten können natürlich nur bei jenen Menschen mit pädophiler Ausrichtung greifen, die über ein ausreichendes Problem- und vor allen Dingen Verantwortungsbewusstsein gegenüber Kindern verfügen!

    geschrieben von Stephan Doetsch am 30. Dez, 2009

Kommentar schreiben